Die Stimmen der Woche
22. August 2019
Neue Studie zur RiesterRente mit Reformvorschlägen
23. August 2019

Nutzen Sie die neue bKV Regelung für Ihr Firmenkundengeschäft inklusive VOBBI

VOBBI for finfire

Wenn Sie die neue steuerliche Behandlung der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) als Sachlohn (wir berichteten) für Ihren Vertrieb nutzen, können Sie gleichzeitig mit der „VOBBI for finfire“ als innovative bAV-Verwaltungssoftware auf Ihre Kunden zugehen.

„VOBBI for finfire“ ist die erste Software ihrer Art, die neben bAV-Verträgen auch bKV-Verträge verwalten kann. Für Ihre Gewerbekunden bedeutet dies, dass alle Verträge der beiden Sparten über eine Software verwaltet werden können. Mehr Effizienz und Innovation geht nicht.

Ihr großer Vorteil dabei ist, dass Sie über die bAV-Verwaltungssoftware passive Einkünfte erzielen können. Sie können also bei Ihren Kunden zweimal punkten. Zum einen mit der Behandlung der betrieblichen Krankenversicherung als Sachleistung und somit „44-Euro-Regel“ konform und zum anderen mit mehr Effizienz für die Unternehmen durch die Einführung einer Verwaltungssoftware für alle bAV- und bKV-Verträge.

Informieren Sie sich auf unserer Beraterplattform fundswarePro unter Versicherungen/Produkte/Betriebliche Versorgungssysteme oder wenden Sie sich an unsere Key Account Manager bVS.

Ihre Ansprechpartner im Hause Netfonds:

Oliver Bruns (rechts)

Telefon: 040 / 822 267 -188
E-Mail: obruns@netfonds.de

Alexander Brix (links)

Telefon: 040 / 822 267 -487
E-Mail: abrix@netfonds.de

Ihr Netfonds-Team

Bild: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Deutscher Poolpreis 2019 – and the Winner is Netfonds!
 

DER FONDS professionell KONGRESS

 
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. kontakt@netfonds.de oder Kontaktformular.
Sie erreichen uns von 09:00 - 18:00 Uhr unter der: 040 8222 67 -0