Auf gemeinsamem Kurs mit unseren Neuzugängen im Januar
7. Februar 2019
Freischaltung der MiFID II Tools in AdWorks für § 34f Partner
11. Februar 2019

Was bieten unsere neuen Kooperationspartner?

Wir erweitern unser Portfolio an Produktanbietern

Als Maklerpool möchten wir uns für unsere Partner möglichst breitflächig aufstellen. Wir stellen Ihnen in Kurzform vier neue Partner und ihre speziellen Services vor, von denen Sie ab sofort profitieren können. Die Produktwelten unserer neuen Kooperationsgesellschaften stehen Ihnen innerhalb unserer Vergleichsrechner zur Verfügung.

Digitalisierungsstrategie mit Perspektive

Adam Riese ist die Digitalmarke der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W). einBlick sprach mit Peter Koßmann, Chief Sales Officer der Adam Riese GmbH.

einBlick: Was ist Ihre Strategie für den deutschen Markt?

Peter Koßmann: In der Zusammenarbeit mit Maklern sind voll automatisierte Lösungen ein riesiger Vorteil. Sie berechnen die Produkte für Ihre Kunden online, schließen den Vertrag dort direkt ab und erhalten die Kundendokumente über das Maklerverwaltungsprogramm. So bleibt mehr Zeit für die aktive Kundenbetreuung. Dazu müssen aber auch attraktive Produkte vorhanden sein. Wir bieten den Endkunden starke Leistungen zu einem fairen Preis.

einBlick: Sie wollen schlanke Prozesse abzubilden – Stichwort Dunkelverarbeitung. Wie setzen Sie dies um?

Koßmann: Mit unserer eigenständigen IT war es uns möglich, die Weichen auf Digitalisierung zu stellen. Via BiPRO-Schnittstellen haben wir die Kommunikation sowie den Datenverkehr zu den Vertriebspartnern vollständig automatisiert. Tarifierung und Abschluss erfolgen komplett online über die Vergleichsplattformen. Die Dokumente werden ausschließlich über die Schnittstellen zu den Maklerverwaltungsprogrammen zugestellt. Somit arbeiten wir ausschließlich mit einer echten Dunkelpolicierung.

einBlick: Was zeichnet Sie in Privat- und Betriebshaftpflicht aus?

Koßmann: Wir sind im Oktober mit der Privathaftpflicht gestartet. Hier arbeiten wir mit drei Produktlinien und ohne Zusatzbausteine. Durch die klare, schlanke Produktstruktur besteht ein geringer Beratungsaufwand. Bei der Betriebshaftpflicht steht neben Produktmerkmalen wie der Update-Garantie bestehender Verträge bei Tarifverbesserungen das digitale Modell im Vordergrund: Im Gewerbesegment gibt es schlichtweg kaum Versicherer, die reine Online-Lösungen anbieten.

Mehr Informationen unter www.adam-riese.de.

Umfangreicher Maklersupport bei RLV

DELA ist der größte Risikolebensversicherer der Niederlande und seit 80 Jahren aktiv. einBlick sprach mit Dirk Smiejkowski, Key Account Manager der DELA Lebensversicherungen Zweigniederlassung Deutschland.

einBlick: Warum engagiert sich die DELA jetzt auf dem deutschen Markt?

Dirk Smiejkowski: Der deutsche Versicherungsmarkt ist einer der interessantesten in Europa. Bisher haben Vermittler Risikolebensversicherungen eher als Mitnahmeprodukt betrachtet. Und das Potenzial ist riesig. Nur circa sieben Millionen haben in Deutschland eine RLV abgeschlossen. Dabei ist sie eines der wichtigsten Produkte für die Absicherung junger Familien mit Kindern, für den gegenseitigen Schutz von Paaren jeglichen Geschlechts, für die Absicherung eines Kredits oder um Geschäftspartner abzusichern.

einBlick: Wie gehen Sie mit dem Thema Gesundheitsprüfung um?

Smiejkowski: Bei einem Versicherungsbetrag bis 400.000 Euro erfolgt lediglich ein Online-Underwriting mit sechs einfachen Fragen zur Gesundheit und Angaben zum BMI. Wird eine der Fragen mit Ja beantwortet, erhält der Interessent einen Zusatzfragebogen mit zehn weiteren Fragen. Beantwortet er alle Fragen mit Nein, akzeptieren wir ihn direkt.

einBlick: Warum sollten unsere Makler mit der DELA zusammenarbeiten?

Smiejkowski: Zum einen spricht unsere klar konzipierte und leistungsstarke RLV mit absolut wettbewerbsfähigen Beiträgen für sich. Darüber hinaus bauen wir einen umfangreichen Maklersupport auf, der von Online-Kampagnen und Landingpages mit vorbereiteten Schnittstellen zur Angebotsberechnung und zum Online-Abschluss bis hin zur Vertriebsunterstützung auf regionaler Ebene reicht. Unsere Webinare liefern zudem hilfreiche Ansätze für die Beratung zur RLV und den dazugehörigen Vorsorgethemen.

Mehr Informationen unter https://dela.de.

Beteiligte Versicherer sind Partner

Midema ist ein Maklerpool aus Minden, der bereits seit 20 Jahren agiert. einBlick sprach mit Gründer und Geschäftsführer Anton Dschida.

einBlick: In welchem Bereich haben Sie Ihre Schwerpunkte?

Anton Dschida: Wir machen ausschließlich Gewerbe- und mittleres Industriegeschäft. Wir wollen unseren Partnern Produkte an die Hand geben, die gut kalkuliert sind, einen weitgehenden Deckungsumfang bieten und vor allem langfristig Bestand haben. Wir halten nichts davon, im Januar ein Produkt auf den Markt zu bringen und den Vertrieb nach kurzer Zeit wieder einzustellen, weil die Kalkulation zu knapp war. Es bringt auch keine Vorteile, im jährlichen Rhythmus den Risikoträger auszutauschen. Das verursacht nur unnötig Arbeit und lässt sich gegenüber dem Kunden auch kaum erklären.

einBlick: Wer ist Ihr Risikoträger?

Dschida: Unsere Risikoträger sind viele, für sechs Gesellschaften haben wir aktuell Zeichnungsvollmacht. Wir verstehen die beteiligten Versicherer als Partner. Leider stellen wir bei einigen ersten Gesprächen mit Versicherern fest, dass bei manchen völlig ohne Augenmaß mit Prämiensätzen jongliert wird, die nicht risikogerecht sind. So ein Ansinnen kann weder in Ihrem noch in unserem Sinne sein.

einBlick: Was macht Ihr spezielles Konzept aus?

Dschida: Wir haben viele Vollmachten und ein Experten-Backoffice. Auch schweres Geschäft wird von uns gezeichnet, ebenso schadenbelastetes (natürlich von uns saniert).

einBlick: Welches Produkt ist für unsere Makler besonders attraktiv?

Dschida: Welches Produkt für Netfonds-Partner besonders interessant ist, kann ich nicht sagen. Vielfach einsetzbar ist unsere Multiline-Police, die Produktlinie MGO (Gewerbe dunkel verarbeitet) und die KMU-Haftpflicht und natürlich unsere Domäne: Bau- und Bauneben.

Weitere Informationen unter www.midema.de.

Digitales Serviceerlebnis im Mittelpunkt

Neodigital ist ein BaFin-lizenzierter Versicherer, der digitale Lösungen anbietet. einBlick sprach mit Vorstand Stephen Voss.

einBlick: Was war Ihr Motiv der Unternehmensgründung?

Stephen Voss: Unser Team besteht aus erfahrenen Versicherungsfachleuten, die viele Jahre in traditionellen Versicherungskonzernen gearbeitet hatten. Dort waren sie immer wieder mit Schwachstellen veralteter Systeme und viel zu langsamen Produktinnovationsprozessen konfrontiert. Das wollten wir unbedingt ändern. Wir zeigen bei der Neodigital, dass man komplexe Versicherungsprozesse und flexible Produkte digital und modern anbieten und verarbeiten kann. Das digitale Serviceerlebnis des Maklers und die Verbesserung seiner Arbeitsprozesse stehen bei uns klar im Mittelpunkt.

einBlick: Wer ist Ihre Zielgruppe?

Voss: Die Produkte der Neodigital richten sich an Privatkunden in den Sparten Haftpflicht, Tierhalterhaftpflicht, Hausrat und Unfall. Dabei setzen wir einen Schwerpunkt im Vertrieb über unabhängige Makler in ganz Deutschland.

einBlick: Welchen Vorteil bieten Sie unseren Maklern?

Voss: Wir bieten sehr leistungsfähige Produkte an, die sich in den gängigen Marktvergleichen sehr gut positionieren. Durch schnelle, zum größten Teil automatisierte Prozesse beschleunigt sich die Bearbeitungszeit maximal und die administrativen Aufgaben für den Makler reduzieren sich signifikant. Jeder Kunde erhält einen eigenen Zugang zu seinem persönlichen digitalen Vertragsordner. Alles, was der Kunde dort einstellt oder verändert, geht auch dem Makler quasi zeitgleich zu. Wir bieten unseren Service 24/7 an 365 Tagen im Jahr an.

Weitere Informationen unter https://neodigital.de.

Ihr Netfonds-Team

Bild: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Deutscher Poolpreis 2019 – and the Winner is Netfonds!
 

DER FONDS professionell KONGRESS

 
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. kontakt@netfonds.de oder Kontaktformular.
Sie erreichen uns von 09:00 - 18:00 Uhr unter der: 040 8222 67 -0