Problem mit Bestandsdatenlieferung
8. April 2019
Die neue Basler RisikoVersicherung ist da
9. April 2019

Über den Sinn eines breiteren Produktportfolios im Gewerbegeschäft

Netfonds-Partner sind hochwertig vorbereitet

Gegenwärtig diskutiert das politische Berlin einen Gesetzesentwurf, in dessen Mittelpunkt ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung steht. Betroffen sind Abschlussprovisionen und Bestandsprovisionen.

Derzeit ist das Gesetzgebungsverfahren am Anfang. Es fließt noch einiges Wasser die Spree herunter, ehe es soweit ist. Dennoch ist ein Trend in der Politik nicht zu übersehen, dass die Provisionen weiter unter Druck geraten. Das hat für Vermittler weitreichende Konsequenzen.

Gibt es doch viele Kollegen, die sich im Gewerbegeschäft auf die bAV spezialisiert haben und auf diesem Gebiet zweifelsohne Expertise erlangt haben. Die Produktpalette beim akquirierten Unternehmen auszubreiten liegt ihnen fern. Sie geben den Schuster, der bei seinen Leisten bleibt. Manche agieren sogar im Gegenteil: sie nehmen ihrem Gewerbekunden aus dem KMU-Bereich die Verwaltung der bAV ab. Sollte das Gesetz durchkommen, müssen diese Vermittler massiv umdenken.

Netfonds-Partner sind allerdings hochwertig vorbereitet

Da wäre zum einen die betriebliche Krankenversicherung (bKV). Das beliebter werdende Mitglied der Familie der betrieblichen Versorgungssysteme (BVS). Um seine Arbeitgebermarke zu stärken, schließt das Unternehmen eine Krankenzusatzversicherung für seine Beschäftigten ab. Das sorgt für Attraktivität, höhere Bindungswirkung und im Idealfall für einen positiven Effekt in der Fehlzeitenstatistik. Und für den Vermittler? Nun, die bKV gehört zur Familie der Krankenzusatzversicherungen und unterliegt einer Haftungszeit von 12 Monaten. Ein Argument, das es zu berücksichtigen gilt.

VOBBI for finfire

Und was die Verwaltung einer betrieblichen Altersvorsorge angeht, gibt es weitreichende Hilfen. Wie oben erwähnt, gibt es Makler, die die Verwaltung der bAV für ihre Kunden mitmachen. Sie werden besonders von sinkenden Einnahmen betroffen sein und ihren Service einer kaufmännischen Überlegung unterwerfen müssen. Auch in dieser Frage hilft Netfonds: mit VOBBI for finfire. VOBBI ist die schlanke Verwaltungssoftware für betriebliche Altersvorsorge, die Verträge aller Gesellschaften verwalten kann. Als Netfonds-Partner findet ein permanenter Datenabgleich statt, so dass die Verwaltung ein Kinderspiel wird. Und: der Vermittler kann die Kosten mit einem Aufschlag an seinen Gewerbekunden weiterreichen und ein passives Einkommen erzielen.

Betriebliche Versorgungssysteme sind der gezielte Einsatz von Finanzdienstleistungen im Unternehmen, steuerlich und juristisch qualifiziert und haftungssicher eingerichtet, mit schlanker Verwaltung, individuellen Lösungen bei möglichst geringem finanziellen Einsatz, zur Stärkung der Arbeitgebermarke.

BVS Workshop in Hamburg

Clevere Vermittler nutzen jetzt die Vorteile, die ihnen eine starke Gemeinschaft wie Netfonds bietet um perfekt auf die kommenden Herausforderungen eingestellt zu sein. Melden Sie sich zum neuen Workshop Format BVS am 11.06.2019 bei Netfonds in Hamburg an.

Weitere Informationen finden Sie in der Agenda!

Ort: Netfonds AG, Heidenkampsweg 73, 20097 Hamburg
Beginn: 10:00 Uhr
Ende: ca. 17:30 Uhr mit anschließendem Abendessen

Um sich anzumelden kontaktieren Sie bitte Ines Martin unter: imartin@netfonds.de aus dem NAUTIK-Team.

Ihr Oliver Bruns

E-Mail: obruns@netfonds.de

Bild: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Deutscher Poolpreis 2019 – and the Winner is Netfonds!
 

DER FONDS professionell KONGRESS

 
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. kontakt@netfonds.de oder Kontaktformular.
Sie erreichen uns von 09:00 - 18:00 Uhr unter der: 040 8222 67 -0