Netfonds Sparpläne für Ihre Kunden
16. Januar 2020
Börsen ignorieren Nahost-Zirkus
16. Januar 2020

Robuste Alternative zum Cash-Ersatz in Zeiten negativer Verzinsung

Interview

Diana Lange (Produktspezialistin zum ASSETS Defensive Opportunities UI) und Lars Kammann (Director Senior Sales Manager der Lloyd Fonds AG) stellen sich den Fragen von Silvan Nikuradse (Netfonds).

Netfonds: Welche Merkmale prägen die Strategie Ihres Fonds ASSETS Defensive Opportunities UI ?

Diana Lange: Der ASSETS Defensive Opportunities UI (A1H72N/ A1JGBT) ist ein geldmarktnahes Fondskonzept und für Anleger konzipiert, die ihren Bodensatz an Liquidität anlegen möchten. Bei der Anlagestrategie steht für uns eine kontinuierliche Wertentwicklung mit wenig Schwankungsbreite im Vordergrund. Die Anlagestrategie in Kurzform:

  • Rentenfonds variabler Anlageschwerpunkt, kurz
  • Durchschnittliche eff. Duration von 1,5 Jahren
  • Währungsrisiken zu 99% in Euro
  • Durchschnittliches Rating auf Fondsebene Investmentgrade oder vergleichbar

Der geldmarktorientierte Rentenfonds verfügt über die Bestnote 5-Sterne bei Morningstar und mit Thomas Lange als Fondsberater über ein Citywire-A-Rating.

Netfonds: Haben Sie eine Zielrendite? Wenn ja, wie sieht diese aus?

Diana Lange: Unsere Zielrendite ist EONIAÒ plus 1,5% p.a. bei einer Zielvolatilität von kleiner als 2% p.a.

Diana Lange, Produktspezialistin zum ASSETS Defensive Opportunities UI

Netfonds:  Was sind die Renditetreiber?

Lars Kammann: Der Renditetreiber dieses Fondskonzepts ist eindeutig die Selektion der Einzeltitel durch aktives Bondpicking. Der Fondsmanager Thomas Lange analysiert die einzelnen verzinslichen Wertpapiere auf Basis einer fundamentalen Analyse ähnlich eines Aktienmanagers. Neben der laufenden Rendite spielt auch die Werthaltigkeit und die Bewertung des Unternehmens eine entscheidende Rolle bei der Allokationsentscheidung. Gerne nutzt der Fondsmanager auch Marktverwerfungen, um antizyklisch eine kurzfristige Überrendite zu generieren.

Netfonds : Für wen eignet sich Ihr Fonds?

Lars Kammann: Das Fondskonzept wurde 2011 aufgelegt, um Investoren eine Möglichkeit zu bieten, ihren Bodensatz der Liquidität in einem insolvenzgeschützten Sondervermögen nach deutschem Recht anlegen zu können. Selbstverständlich eignet sich das Fondskonzept ebenfalls für eine defensive mittel- bis längerfristige Geldanlage. Auf einem Vortrag wurden wir einmal anmoderiert mit den Worten „…jetzt folgt das Angsthasen-Konzept…“ – mit einer Schwankungsbreite kleiner als 2% spricht das Konzept im Besonderen sehr sicherheitsorientierte Investoren an. Basis Kenntnisse in Finanzprodukte sollten selbstverständlich vorhanden sein. Zusätzlich stellen wir mehr und mehr fest, dass der Fonds auf Grund der „Negativ-Zinsen“ auch in der Vermögensverwaltung zur Steuerung der Cash Quote gehalten wird.

Lars Kammann, Director Senior Sales Manager der Lloyd Fonds AG

Netfonds : Wie führen Sie die Titelselektion durch?

Diana Lange: Nachdem eine Gelegenheit identifiziert ist – wie z.B. ein Titel aus dem noch „unentdeckten“ skandinavischen Markt, wird die Bonität des Wertpapiers bzw. des Emittenten geprüft. Anschließend folgt die Kalkulation einer möglichen Währungsabsicherung. Sollte das Wertpapier in Fremdwährung notieren erfolgt selbstverständlich bei Kauf des Wertpapiers die Absicherung der Fremdwährung auf Endfälligkeit bzw. Kündigungstermin. Hier kann es zu einer Zusatzrendite kommen oder aber wie aktuell im USD-Bereich zu einer Belastung der Rendite. Als nächstes wird die Rendite in EUR kalkuliert. Sollte die Investition unter Chancen-/ Risikogesichtspunkten eine attraktive Rendite erwirtschaften wird anschließend die Diversifikation im Portfolio überprüft bevor eine Kaufentscheidung erfolgt. Die maximale Gewichtung pro Einzeltitel bei Investition kann bis zu 5% betragen.

Netfonds : Risikomanagement – Wie managen Sie die Risiken?

Diana Lange: Die Risiken managen wir bereits aus der Grundlage der Anlagerichtlinien heraus. Das Zinsrisiko reduzieren wir über eine durchschnittliche Duration von 1,5 Jahren. Der Fondsmanager achtet hier auf die Laufzeitenstruktur innerhalb des Portfolios. Den Währungsrisiken begegnet er über die Anlage in EUR, d.h. sollte es sich um eine Fremdwährungsanleihe handeln, wird bei Kauf die Währung bereits abgesichert. Den Bonitätsrisiken begegnet der Fondsmanager über die Anlage in durchschnittlich Investmentgrade oder vergleichbar. Die Prüfung erfolgt bei Kaufentscheidung bzw. täglich auf Basis des aktuellen News-Flows. Um Liquiditätsrisiken zu reduzieren, halten wir einen hohen Kasse-Anteil bzw. dürfen selbst bis zu 10% des Fondsvermögens in Drittfonds investieren.

Netfonds : Welche aktuellen Veränderungen gab es in der Gesellschafterstruktur Ihres Unternehmens?

Diana Lange: Ende des Jahres 2018 wurden die Weichen für eine enge Zusammenarbeit mit der Lloyd Fonds AG gestellt. Es wurden 90 Prozent der Geschäftsanteile in die Lloyd Fonds AG eingebracht. Mit dem Vollzug der Transaktion werden alle Gesellschafter der Lange Assets & Consulting GmbH Aktionäre der Lloyd Fonds AG. Thomas Lange, geschäftsführender Gesellschafter der Lange Assets & Consulting GmbH, wurde langfristig an das Unternehmen gebunden. Zudem bleiben alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten und gewährleisten weiterhin eine unabhängige und mit größter Sorgfalt durchgeführte Betreuung der Vermögensverwaltungsmandate.

Dazu Thomas Lange: Wir profitieren von der Kompetenz und dem gesamten Netzwerk der Lloyd Fonds-Gruppe. Administrative Tätigkeiten wie Regulatorik, Compliance, Geldwäsche und vieles mehr werden zukünftig vom neuen Partner übernommen. Dadurch können wir uns voll und ganz auf die Beratung unserer Kunden konzentrieren. Bereits in den letzten Monaten haben wir neue Kunden gewonnen und werden unser verwaltetes Volumen deutlich ausbauen. Zudem freue ich mich auch auf den Austausch und die Synergien mit dem Team der Fondsmanager.“

In diesem Bereich ist vor allem die enge Zusammenarbeit mit Dr. Tobias Spies hervorzuheben, der für den Lloyd Fonds Special Yield Opportunities verantwortlich ist. Dr. Tobias Spies hat bereits Anfang 2019 das Co-Fondsmanagement zum ASSETS Defensive Opportunities UI übernommen. Im Rentenbereich werden wir viele Synergien heben können.

Außerdem können wir den Vertriebspartnern nun weitere Produktansprechpartner anbieten. Dazu gehören für die Region Nord Lars Kammann und für die Region Süd Gerhard Schurer.

Webinar

Am 06. Februar 2020 um 10:00 Uhr bieten wir Ihnen ein Webinar zu dem ASSETS Defensive Opportunities UI an. Melden Sie sich dazu gerne unverbindlich an.

Hier geht’s zur Anmeldung!

Ihr Ansprechpartner im Hause Netfonds:

Silvan Nikuradse

Telefon: 040 / 822 267 -376
E-Mail: snikuradse@netfonds.de

Ihr Netfonds-Team

Bild: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Deutscher Poolpreis 2019 – and the Winner is Netfonds!
 

DER FONDS professionell KONGRESS

 
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. kontakt@netfonds.de oder Kontaktformular.
Sie erreichen uns von 09:00 - 18:00 Uhr unter der: 040 8222 67 -0