Profi Maklerworkshop der Zurich
5. Juni 2019
MAINFIRST Germany: Sonderwebinar am 11.06.2019
5. Juni 2019

Die Stimmen der Woche

Unsere Zitatesammlung

Diese Woche haben wir fünf interessante Zitate aus der Finanzbranche und der Welt drum herum für Sie eingeholt.


„Vorerst scheinen mehrere politische Stolpersteine aus dem Weg geräumt: Die neue italienische Regierung schlägt fiskalpolitisch einen weniger konfrontativen Kurs mit Brüssel ein. Das britische Parlament hat unlängst das Szenario eines ungeordneten Brexit am 31. Oktober eingedämmt. Premier Johnson muss nun entweder bis zum 19. Oktober einen (neuen) Deal mit der EU unterbreiten oder um einen dritten Aufschub bitten. Und bei den US-chinesischen Handelsgesprächen zeichnen sich zumindest verhaltene positive Signale ab.“

Ann-Katrin Petersen
Vice President, Investment Strategist Global Economics & Strategy | Allianz Global Investors

„Wird die EZB die Anleihenkäufe einstellen, wenn sie die ISIN-Grenze erreicht haben, und zugeben, dass sie es versäumt haben, den Inflationsausblick zu ändern? Meiner Meinung nach ist es sehr wahrscheinlich, dass er dies der neuen Präsidentin Christine Lagarde, überlassen wird, wenn sie den Vorsitz übernimmt.“

Nick Chatters
Investment Manager | Kames Capital

„Verlierer der aktuellen Geldpolitik der EZB sind u.a. Anleger mit Geld auf Spar- und Tagesgeldkonten. Die Null- bzw. Negativzinsphase wird noch länger anhalten als bislang gedacht. Die kapitalgedeckte Altersvorsorge wird in Frage gestellt.“

Carsten Klude
Chefvolkswirt | M.M.Warburg & CO

„Die USA sehen sich in ihrer Vormachtstellung durch den Aufstieg Chinas bedroht. Wie die Geschichte etwa beim antiken Rom und Kathargo gezeigt hat, können solche Auseinandersetzungen sehr lange dauern. Ich würde daher nicht, wie aktuell viele Marktteilnehmer, an der Börse auf ein schnelles Ende dieser Konflikte setzen.“

Dr. Jens Ehrhardt
Vorstandsvorsitzender | DJE Kapital AG

„Finanzminister Olaf Scholz, selbst bekennender Sparbuchfan, tut alles dafür, eine Kapitalanlage-Kultur in Deutschland zu sabotieren. Dauernd oktroyiert er den Anlegern neue Belastungen auf, die den realen Kapitalerhalt erschweren. Er will die Sparer wohl in der realen Negativverzinsung halten und bestraft permanent die Masse der Anleger, die privat vorsorgen.“

Volker Schilling
Vorstand | Greiff capital management AG

 

Ihr Netfonds-Team

Bild: pixabay.com | Yvonne Konrad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Deutscher Poolpreis 2019 – and the Winner is Netfonds!
 

DER FONDS professionell KONGRESS

 
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. kontakt@netfonds.de oder Kontaktformular.
Sie erreichen uns von 09:00 - 18:00 Uhr unter der: 040 8222 67 -0