Politik regiert die Märkte
12. Dezember 2019
NFS Hamburger Vermögen wird Mitglied im VuV
12. Dezember 2019

Drei Jahre Allianz Thematica

Fonds im Fokus

Themen bestimmen zunehmend unseren Alltag, von Künstlicher Intelligenz (KI) bis zum Aufstieg Chinas, von den Städten der Zukunft bis hin zum Umgang mit Müll, von autonomen Fahrzeugen bis zur Erschließung des Weltraums. Der Allianz Thematica verbindet laufendes Research und aktives Management, um in die zukunftsweisenden Themen zu investieren.

Am 8. Dezember 2016 wurde die Multi-Themen-Strategie Allianz Thematica gestartet. Drei Jahre später ist das Konzept des Fonds, ein aktiv verwaltetes Multi-Themen-Portfolio zu schaffen, immer noch innovativ und weitgehend einzigartig. Themen und Zusammensetzung werden fortlaufend angepasst, um neue Themen zu investieren oder Themen, die ihren Zenit bereits überschrittenen haben, zu verkaufen. Damit haben Investoren immer eine Auswahl der aussichtsreichsten Themen in ihrem Portfolio – ein Rundum-Sorglos-Paket.

Vom Megatrend zum Thema

Ziel des Allianz Thematica ist ein umfassendes Portfolio, weshalb Themen aus allen vier von Allianz Global Investors definierten Megatrends (Innovation, Ressourcenknappheit, demografischer und sozialer Wandel sowie Urbanisierung) abgeleitet werden.  Hierfür wird themenindividuell ein Aktienkorb mit Unternehmen erstellt, die zu den Gewinnern des entsprechenden Themas zählen.  Ziel ist es, frühzeitig in neue Themen zu investieren. Gleichzeitig beobachtet das Fondsmanagement genau, welche Themen bereits sehr gut gelaufen sind und sich möglicherweise am Beginn einer zwischenzeitlichen Abschwungphase befinden, um sie durch neue, aussichtsreichere Themen zu ersetzen. Ausschlaggebend ist auch zwischen Themen und Modeerscheinungen zu unterscheiden.

Aktiv ist: Auf die Sub-Themen kommt es an

Der Allianz Thematica hat eine starke Performance erzielt und schließt die erste Dreijahresperiode deutlich vor den globalen Aktienmärkten, wie sie der MSCI AC World Index darstellt, ab.

Aktives Management ist hier eindeutig kein Lippenbekenntnis. Das Portfolio war in diesem Zeitraum in insgesamt zehn Themen investiert, von denen derzeit noch sieben im Portfolio sind. So wurde beispielsweise im ersten Halbjahr 2018 das Thema „Auto der Zukunft“ aus dem Portfolio genommen. Bei diesem Thema geht es um autonomes Fahren und Elektromobilität. Im Jahr 2017 war es ein starker Leistungsträger, aber danach eher enttäuschend. Obwohl das Thema sicherlich noch in aller Munde ist, klafft eine immer größere Lücke zwischen den hohen Erwartungen und der tatsächlichen Entwicklung der zugrunde liegenden Unternehmen, die sich einfach als langsamer erwiesen hat als erwartet.

Ein Verzögerungsfaktor ist zum Beispiel die Regulierung, die deutlich hinter der technischen Entwicklung zurückbleibt. Auch Haftungsfragen sind noch unklar. Wenn jedoch Fortschritte gesehen werden, könnte das Thema auch wieder ins Portfolio zurückzukommen. Demgegenüber gibt es seit Anfang 2019 ein interessantes neues Thema im Portfolio – Heimtier Wirtschaft. Das Thema ist vielleicht der beste Weg, um vom demografischen Wandel zu profitieren, der zu einer höheren Akzeptanz von Haustieren und steigenden Ausgaben pro Haustier führt.

Das Portfolio eignet sich ideal für Anleger, die thematische Investments suchen, aber einzelne Themenportfolios entweder für zu eng halten oder nicht aktiv zwischen mehreren Themen vermitteln möchten.

Ihr Ansprechpartner im Hause Netfonds:

Silvan Nikuradse

Telefon: 040 / 822 267 -376
E-Mail: snikuradse@netfonds.de

Ihr Netfonds-Team

Bild: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Deutscher Poolpreis 2019 – and the Winner is Netfonds!
 

DER FONDS professionell KONGRESS

 
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. kontakt@netfonds.de oder Kontaktformular.
Sie erreichen uns von 09:00 - 18:00 Uhr unter der: 040 8222 67 -0