§ 34f Novellierung: Einführung ggf. erst im Juni?
4. Februar 2019
Fondsdepot Bank – Neuerungen im Preis-/Leistungsverzeichnis (PLV)
4. Februar 2019

Digitalisierung Betrieblicher Versorgungssysteme

Wie VOBBI die Verwaltung der betrieblichen Versorgungswelt revolutioniert

Die Einrichtung einer betrieblichen Altersvorsorge (bAV) im Rahmen eines betrieblichen Versorgungssystems (bVS) ist eine gute Sache. Der Arbeitnehmer kann beim Aufbau seiner Altersvorsorge in den Genuss kräftiger Förderungen kommen, der Arbeitgeber über seine reine Pflicht hinaus etwas für seine Attraktivität tun und die Bindung seiner Mitarbeiter erhöhen. Und auch für Sie als Vermittler kann die bAV ein lukratives Betätigungsfeld sein. Allerdings ergeben sich vor, während und nach der Einrichtung eine ganze Menge Fragen und Anforderungen.

Da ist VOBBI hilfreich, unsere zusammen mit der Penseo GmbH angebotene Softwarelösung exklusiv für Netfonds-Partner. VOBBI steht für Verwaltung- Organisation-Beratung-Betreuung- Information. Das Tool wurde so gebaut, dass alle drei Parteien der bAV darauf zugreifen können.

Der Arbeitgeber, der Arbeitnehmer und Sie als Vermittler sehen, nutzen oder arbeiten mit derselben Datenbank. Sebastian Gauck, Mitgründer und Geschäftsführer von Penseo, beschreibt die Vorteile so: „Wir freuen uns, die Verwaltung der bAV gemeinsam mit Netfonds in ein neues Zeitalter zu bringen. Unser Motto ist klar definiert: einfach, verständlich und digital.

Mit VOBBI ist für Vermittler, Arbeitgeber und Arbeitnehmer ein einzigartiges Online-System für die komplette Abwicklung der betrieblichen Altersversorgung geschaffen worden. Dank der starken Partnerschaft mit Netfonds sorgen wir künftig für eine hohe Marktdurchdringung der betrieblichen Versorgungssysteme von bAV, bBU und bKV. VOBBI ist ab sofort erhältlich und steht für eine moderne Beratungs- und Verwaltungssoftware powered by Penseo.“

Alles auf einen Klick

Für den Arbeitgeber erledigt VOBBI still und leise rund 90 Prozent der anfallenden Verwaltungsaufgaben. Sei es, dass Adressdaten oder sonstige persönliche Daten der Arbeitnehmer geändert werden müssen. Oder dass der Arbeitnehmer seinen „Kontostand“ wissen möchte. Oder dass die Lohnbuchhaltung die exakten Daten für die Lohnabrechnung benötigt: VOBBI ist zur Stelle. Der Chef kann jederzeit sehen, wie die Durchdringung ist, ob alle Mitarbeiter ein Angebot erhalten haben und ob der Vorgang anständig dokumentiert ist. Inklusive aller arbeitsrechtlichen Dokumente und derer korrekten Zuordnung zum Mitarbeiter. Alles auf einen Klick.

Natürlich kann auch der Arbeitnehmer zugreifen und sich jederzeit informieren, welche Verträge er hat, welche Anwartschaften schon angesammelt sind, über seine Dokumente und vieles mehr. Das Einzigartige: Er kann sich mittels VOBBI 24/7 zu Themen der bAV online beraten lassen und auch abschließen oder erhöhen und wird dabei von „Clarissa“ betreut und durch das Beratungsgespräch geführt. Clarissa heißt einer der drei Bot-Charaktere von VOBBI und übernimmt den Beratungs- und Antragsvorgang im Chat. Der Chat wird selbstverständlich gespeichert und abgelegt, so dass die Beratung dokumentiert ist. Und kann Clarissa mal auf eine Frage nicht antworten, dann schickt sie Ihnen als Vermittler eine Mail. Sie können direkt mit dem Arbeitnehmer Kontakt aufnehmen und die Frage klären oder mit ihm einen persönlichen Termin vereinbaren.

Tool auch für Personalabteilung

Darüber hinaus haben unsere Partner ständig ihren Kundenbestand an Unternehmen, Arbeitnehmern, Verträgen und Vorgängen auf einen Klick im Blick. Sie sehen, wer schon einen Vertrag hat, welche Rahmendaten zugrunde liegen. Und Sie sehen auch, bei welchem der Mitarbeiter es sich lohnt, noch einmal Kontakt aufzunehmen, weil er bisher keinen oder nur einen möglicherweise zu gering dotierten Vertrag hat. VOBBI ist auch das Tool für die Personalabteilung Ihrer Kunden und informiert Sie, wenn neue Mitarbeiter eingestellt wurden, und auch, wenn einer gegangen ist. So erhalten Sie wertvolle Vertriebsimpulse. Ganz automatisch.

Und VOBBI kann noch viel mehr. Die erfassten Daten zu den bAV-Verträgen werden in Form einer Excel-Tabelle automatisch an die für die Lohnbuchhaltung zuständige Stelle versandt. Das heißt, keine Diskussionen mehr mit Steuerberatern und Lohnbuchhaltern, die die Entgeltumwandlungsvereinbarung regelmäßig ganz unterschiedlich interpretieren.

Natürlich werden alle Vorgänge von der Kontaktaufnahme über die DSGVO Information, den Beratungsverlauf und die Dokumentenablage bis hin zu den Nachbearbeitungen vom System als Nachweis erfasst und archiviert. Sie haben alles auf der ersten Seite Ihres Zugangs im Überblick. Kein Vorgang wird vergessen – nichts bleibt liegen. Dadurch gibt es auch für diese Bereiche keine Diskussionen mehr, ob der Kunde eine Meldung an Sie gemacht hat oder Sie als Vermittler eine Aufgabe auch wirklich erledigt haben.

VOBBI – alle Funktionen und alles im Archiv

  • An- und Abmeldungen von Arbeitnehmern
  • Datenänderungen und -meldungen
  • Änderung des Bezugsberechtigten
  • Portierungen und VN-Wechsel
  • Archivierung der Dokumente
  • Auskunft nach dem Betriebsrentengesetz an den AN (z. B. Kontostand)
  • Automatische Meldung an die Lohnbuchhaltung
  • Zuordnung der einzelnen Verträge zu den entsprechenden rechtlichen Dokumenten
  • Übersicht und Controlling (Durchdringung, Protokollierung, etc.)

Alle Funktionen über alle fünf Durchführungswege und nahezu alle Versicherer

Testanwender sind begeistert

Die ersten Testpiloten haben die Wettbewerbsvorteile von VOBBI bereits erkannt und sind bereits gestartet. „Die neue Plattform hat für mich als Berater die Möglichkeit geschaffen, auch im Bereich der betrieblichen Versorgung als Problemlöser und nicht mehr als Produktverkäufer aufzutreten. Es geht nicht mehr darum, Versicherungsbedingungen schmackhaft zu machen, sondern den Unternehmern und deren Personalern zu helfen, die bürokratische Bestie BRSG zu bändigen“, sagt Netfonds-Partner Jörg A. Kienle, KFM Kienle Finanz-Manufaktur aus Koblenz.

„VOBBI richtet sich dabei auch ganz besonders an mittlere bis große Unternehmen mit entsprechend großer Mitarbeiterzahl, an die man sich sonst nicht herantrauen würde oder bei denen man in einem Teich mit Dutzenden klassischen Vermittlern bestehen muss; passives Lizenzeinkommen statt aufreibenden Konditionenkampfes. Die Plattform ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal – der Absatz von Versicherungsprodukten kommt damit von allein“, so Kienle weiter.

Ihre Ansprechpartner im Hause Netfonds:

Oliver Bruns
E-Mail: obruns@netfonds.de

Alexander Brix
Telefon: 040 / 822 267 -487
E-Mail: abrix@netfonds.de

Ihr Netfonds-Team

Bild: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Deutscher Poolpreis 2019 – and the Winner is Netfonds!
 

DER FONDS professionell KONGRESS

 
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. kontakt@netfonds.de oder Kontaktformular.
Sie erreichen uns von 09:00 - 18:00 Uhr unter der: 040 8222 67 -0