Infos unter +49 40 822 267 0

News

26.08.2016


Liebe Vertriebspartner,

 

es ist soweit – ab sofort bietet die Hannoversche eine Risiko-LV mit vereinfachter Gesundheitsprüfung für alle Immobilien- und Praxisfinanzierungen an.

 

Mit diesem neuen Service beschleunigen Sie den Abschluss einer Risiko-LV, indem Sie viel Schreibarbeit, Zeit und vor allem Geduld sparen.

 

Die Highlights:

 

  • Nur 2 Gesundheitsfragen
  • Möglich bis zu einer Versicherungssumme von 400.000 Euro
  • Gilt zur Absicherung einer Immobilien- oder Praxisabsicherung
  • Gilt für alle Tarife – egal ob mit linear oder fallenden Versicherungssummen

 

 

 

Die 2 Gesundheitsfragen:

 

  1. Sind Sie voll arbeitsfähig und waren Sie in den letzten 2 Jahren nicht länger als 4 Wochen ununterbrochen arbeitsunfähig?
  2. Sind in den letzten 2 Jahren folgende Erkrankungen festgestellt oder behandelt worden:
    Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs, Schlaganfall, Chronische Nierenerkrankung, Chronische Magen- oder Darmerkrankung, Diabetes, Lebererkrankungen, psychische oder neurologische Erkrankungen, HIV-Infektion/AIDS?

 

Kann die erste Frage lediglich mit „Nein“ und/oder die zweite Frage mit „Ja“ beantwortet werden ist der normale Antrag mit vollständigen Gesundheitsfragen zu verwenden.

 

 

Die Voraussetzungen:

 

  • Die Risiko-Lebensversicherung dient der Besicherung eines Hypothekendarlehens für den Neuerwerb einer Immobilie.
  • Der Darlehensvertrag wurde innerhalb der letzten 6 Monate vor Antragstellung geschlossen. Als Nachweis muss uns mit Antragstellung eine Kopie des Darlehensvertrages eingereicht werden.
  • Versicherte Person ist der Darlehensnehmer.
  • Der Todesfallschutz entspricht der Höhe des Darlehens, jedoch maximal 400.000 EUR einschl. Vorversicherungen bei der Hannoverschen aus den letzten 5 Jahren.
  • Das Eintrittsalter der versicherten Person beträgt maximal 45 Jahre.

 

 

Der neue Antrag mit vereinfachter Gesundheitsprüfung ist im Anhang beigefügt. Wir freuen uns, wenn er Ihnen dabei hilft, die Risikolebensversicherung noch einfacher und schneller bei Ihren Kunden zu platzieren.

 

Sollten Sie Rückfragen dazu haben, so stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!

Freundlich grüßt Sie
Alexander Röder

HANNOVERSCHE
Einfach. Besser. Direkt.

Alexander Röder
Teamleiter Vertriebspartner
VHV-Platz 1
30177 Hannover

T +49.511.9565-254
M +49.173.209 52 78
F +49.511.9565-90254

alexander.roeder@hannoversche.de
www.hannoversche-partner.de

26.08.2016

Sehr geehrte Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner,

 

diese Woche erschien von Focus Money der Artikel: „Seite an Seite - Flexibel? Oder doch lieber statisch? Mit welchen Pflegetagegeld-Varianten heute Bürger die „Versorgungslücke“ zur gesetzlichen Pflegepflichtversicherung am besten schließen“.

 

Den Artikel nehmen wir zum Anlass, Sie über unsere sehr gute Positionierung unseres Tarifs Pflegevorsorge Flex in unserer Fachinformation* zu informieren.

 

Freundlich grüßt Sie

Ihre

 

AXA Krankenversicherung AG
Colonia-Allee 10-20 - 51067 Köln
Postanschrift: 50592 Köln
Internet: www.AXA-Makler.de

24.08.2016
 

Fondsidee des Monats

 
Value-Investing vor Renaissance


Die Anzeichen für eine Renaissance des Value-Ansatzes in der Geldanlage mehren sich: Value-Aktien sind seit der Finanzkrise 2007/08 nicht nur anhaltend schwach bewertet, sondern weisen auch einen immer höheren Bewertungsabschlag zu den favorisierten Growth-Titeln auf.

Eine Value-Wiederentdeckung wird damit wahrscheinlicher. Anleger sollten sich rechtzeitig positionieren, denn wenn Value nach früheren Schwächephasen aufholte, vollzog sich der Umschwung meist sehr schnell. Ritu Vohora, M&G Investment Director, verfasste hierzu einen Research Artikel.


M&G European Strategic Value Fund Ein guter Zeitpunkt in europäische Value-Aktien zu investieren

Value-Aktien oder substanzorientierte Aktien werden mit einem erheblichen Abschlag gegenüber Wachstums- und Qualitätstiteln gehandelt. Die bewertungsbedingten Gelegenheiten sind weit gestreut. Der M&G European Strategic Value Fund versucht, vom Rückenwind für Value zu profitieren, während gleichzeitig das mit einem Value-Ansatz assoziierte potenzielle Abwärtspotenzial abgedämpft wird. Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Das Video können Sie sich hier anschauen.


Wertentwicklung: M&G European Strategic Value Fund

Der Fonds investiert überwiegend in Aktien und es ist daher wahrscheinlich, dass er größeren Preisschwankungen unterliegt als Fonds, die in Anleihen oder Bargeld investieren. Weitere Informationen zum Fonds finden Sie hier.


M&G North American Value Fund

In der Value-Kategorie bietet M&G Ihnen außerdem den M&G North American Value Fund, der hauptsächlich in die Aktien nordamerikanischer Unternehmen, die als unterbewertet gelten, investiert. Weitere Informationen finden Sie hier.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr M&G Vertriebsteam

Tel.: 069 1338 6720
E-Mail: info@mandg.de

 
24.08.2016
 

Fondsidee des Monats

 
EZB-Anleihenkäufe drücken Renditen um 66% - Gibt es noch Anleihen mit attraktiven Renditen für den Rücklagenfonds?


EZB-Anleihenkäufe drücken Renditen um 66 % auf 0,21 %. Mit der Ankündigung der Europäischen Zentralbank vom 10. März, ihre expansiven geldpolitischen Maßnahmen auch durch den Kauf von europäischen Unternehmensanleihen zu verstärken, haben sich die Anlagemöglichkeiten für Anleiheinvestoren in der Eurozone erneut verschlechtert.

Effektiv finden die Aufkäufe der EZB erst seit dem 8. Juni 2016 statt (bis 31. Juli insgesamt bereits rd. 13,2 Mrd. EUR). Allerdings hatte schon die Ankündigung im März die Renditen von europäischen Investment Grade-Unternehmensanleihen weiter in Richtung Nullmarke gedrückt. Für die EZB mehren sich mittlerweile die Schwierigkeiten, genügend, den Regularien des „CSPP“ entsprechende Anleihen zu erwerben. Aufgrund dieser Tatsache gehen wir davon aus, über kurz oder lang Aufweichungen der Regularien zu erleben, durch die sich die Situation für Anleiheinvestoren höchstwahrscheinlich noch weiter verschlechtern wird.

Befindet sich der Rücklagenfonds in Konkurrenz zu den EZB-Käufen? Die Antwort lautet: „Nein, zum Glück nicht“.

Auch die Performance des Rücklagenfonds profitierte in den vergangenen Monaten indirekt vom Ankaufprogramm der EZB und den dadurch forcierten Einengungen der Renditespreads. Allerdings erweist sich das größere Anlageuniversum des Rücklagenfonds mit seinem globalen Ansatz und vor allem der Möglichkeit, wechselkursgesichert in Fremdwährungsanleihen (insbesondere USD) zu investieren, unter diesen Bedingungen als klarer Wettbewerbsvorteil.

So verringerte sich die Durchschnittsrendite der 1- bis 5-jährigen Euro-Corporate Bonds im Bloomberg Index seit der Ankündigung des CSPP um zwei Drittel auf inzwischen nur noch 0,21 %. Im Vergleich dazu reduzierte sich die Durchschnittsrendite des Rücklagenfonds nur um ein Fünftel auf immer noch 2,39 % (vor Fonds- und anteiligen Absicherungskosten).

Kurz gesagt, der Rücklagenfonds muss glücklicherweise nicht im gleichen Teich fischen wie die EZB, und kann daher seinen Anlegern weiter attraktive Renditen (mit positiven Vorzeichen!) in Aussicht stellen.


Rücklagenfonds – Der Geldparkplatz


- Anleihenfonds, der global und währungsgesichert in maximal 5-jährige Anleihen von Emittenten mit Investment-Grade-Rating investiert.
- Bond-Picking-Strategie, in deren Rahmen auch Ineffizienzen im Anleihenmarkt aktiv genutzt werden und immer noch attraktive Renditen erzielt werden können.
- Das Anleihenportfolio hat derzeit eine durchschnittliche Restlaufzeit von 2,7 Jahren.
- Die durchschnittliche Marktrendite liegt per 29.07.2016 bei 2,38 %.
- Das Zinsänderungsrisiko wird weitgehend abgesichert; aktuelle Duration 1,18 Jahre.
- Fondsberater: BPM – Berlin Portfolio Management GmbH.

Factsheets: Rücklagenfonds T | Rücklagenfonds I
Info unter: www.rücklagenfonds.de

Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen gerne auch persönlich zur Verfügung.


Vertrieb

VILICO Investment Service GmbH
Stefan Bülling, Geschäftsführer
Tel.: +49 40 822 205 11
E-Mail: sb@vilicoinvest.de

Fondsberater
BPM - Berlin Portfolio Management GmbH
Sven Marzahn, CIO
Tel.: +49 30 8871087-11
E-Mail: sven.marzahn@berlin-pm.com

 
24.08.2016
 
 

Wird der Newsletter nicht korrekt angezeigt? Besuchen Sie die Webversion

 
­
 
 
 

Sehr geehrte Vertriebspartnerinnen und Vertriebspartner,

heute erhalten Sie unseren Spezial-Newsletter zum Thema bAV. In regelmäßigen Abständen bieten wir Ihnen aktuelle Informationen zu Gesetzesänderungen, Software-Updates und Beratungsansätzen.

Mit dem heutigen Newsletter möchten wir Sie recht herzlich zum AssCompact bAV-Forum in Neuss einladen. Besuchen Sie unseren Vortrag und treffen Sie uns am Stand.

Weiterhin bieten sich insbesondere im Jahresendgeschäft zusätzliche Chancen in der GGF-Versorgung. In unseren zwei Webinaren geben wir Ihnen dafür die richtigen Ideen.

Weitere News: der PSVaG hat eine erste Schätzung des Beitragssatzes veröffentlicht und der Verband der GKV hat im Juli die Regelungen zur Verbeitragung von Kapitalabfindungen vereinheitlicht.

Freundliche Grüße
Ihr Helvetia Leben Team

 
 

Inhaltsverzeichnis:

AssCompact Forum bAV
GGF-Versorgung leicht gemacht
Neue Wege in der GGF-Versorgung
Möglicher PSV-Beitragssatz 2016
► Verbeitragung von bAV-Abfindungen
► Negativzinsen - was jetzt?
Webinare
► Kontaktdaten
► Abmeldelink

 
 
­ ­
 
 
 
 

AssCompact Forum bAV – Helvetia lädt Sie ein                 

Dienstag, 13. September 2016 in Neuss

Auch in diesem Jahr findet von AssCompact das Forum betriebliche Vorsorge in Neuss statt. Als Aussteller möchten wir Sie hierzu recht herzlich einladen. Seien Sie gespannt auf einen ganzen Tag voller interessanter Vorträge von hochkarätigen Referenten rund um das Thema bAV. Besuchen Sie auch unseren Messestand. Unsere bAV-Spezialisten stehen Ihnen gerne für einen intensiven Austausch zur Verfügung.

Unser Vortrag:
12:45 - 13:30 Uhr. Workshopraum 4 - Raum Apollo
GGF-Versorgung - Neue Wege aus der Renditefalle
Referent: Reinhard Linz

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.asscompact.de/forum-betriebliche-vorsorge.

Sichern Sie sich jetzt Ihre Teilnahme und nutzen Sie die Chance sich kostenfrei anzumelden.

 
Mehr erfahren
 

 

 
­
 
 

Webinar: GGF-Versorgung leicht gemacht mit der Unterstützungskasse WorkLife Pro                

Montag, 19. September 2016, um 10 Uhr

GGF-Geschäft ist Jahresendgeschäft. Vor allem zum Jahresende wollen viele GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführer (GGF) noch die steuerfreie Altersversorgung über Ihre GmbH starten. Ganz einfach und mit hohen steuerfreien Beiträgen ist dies über die Unterstützungskasse der Helvetia möglich.

Lernen Sie in diesem Webinar kennen, was Sie bei der Versorgung von GGF beachten müssen und wie Sie es erfolgreich mit der Unterstützungskasse WorkLife Pro umsetzen.

Seien Sie gespannt!

Für die Veranstaltung erhalten Sie 1 Weiterbildungs-Punkt im Rahmen der "gut beraten" Initiative. Alle weiteren Informationen erhalten Sie in der Veranstaltung.

 
Mehr erfahren
 

 

 
­
 
 

Webinar: Neue Wege in der GGF-Versorgung: Helvetia BusinessInvest      

Montag, 26. September 2016, um 10 Uhr

Unterstützungskassen bieten sichere Garantien. Doch in der aktuellen Niedrigzinsphase sind dadurch die Renditen eingeschränkt. Was ist, wenn der Gesellschafter-Geschäftsführer (GGF) eine höhere Rendite wünscht?

Höhere Renditen sind nur durch eine freie Aktienanlage ohne feste Garantien möglich. Mit der neuen GGF-Versorgung Helvetia BusinsessInvest bieten Sie Ihren Kunden eine interessante Alternative, mit der sie bis zu 100% in Aktienanlagen investieren können.

Freuen Sie sich auf eine spannende, neue Möglichkeit, um Ihren bAV-Umsatz im Jahresendgeschäft zu steigern!

Für die Veranstaltung erhalten Sie 1 Weiterbildungs-Punkt im Rahmen der "gut beraten" Initiative. Alle weiteren Informationen erhalten Sie in der Veranstaltung.

 
Mehr erfahren
 
 

 

 
­
 
 

Möglicher PSV-Beitragssatz 2016 

Der PSVaG hat im Juli 2016 den möglichen Beitragssatz für das Jahr 2016 bekannt gegeben. Aus heutiger Sicht ergibt sich ein Beitragssatz von ca. 1 Promille.

Er liegt deutlich niedriger als im vergangenen Jahr (2,4 Promille) und vor allem auch deutlich unter dem langfristigen Durchschnitt von 2,9 Promille. Eine verlässliche Prognose ist laut PSVaG aktuell noch nicht möglich. Der tatsächliche Beitrag wird im November bekannt gegeben. Mit dem geringen Beitragssatz sind die Versorgungen über die Unterstützungskasse noch interessanter.

Anbei finden Sie die Pressemitteilung des PSVaG.

 
Download
 

 

 
­
 
 

Neuregelung zur Verbeitragung von bAV-Abfindungen

Im Sozialversicherungsrecht gibt es seit 01.07.2016 Änderungen zur Verbeitragung von Abfindungszahlungen aus einer Direktversicherung. Die von den GKV-Spitzenverbänden verabschiedete Änderung ist in unserer bAV-Info Nr. 18 berücksichtigt.

 
Download
 

 

 
­
 
 

Webinar: Negativzinsen - was jetzt?

Dienstag, 30.08.2016, von 10:00 - 10:45 Uhr

10-jährige Bundesanleihen mit Renditen im negativen Bereich. Aus Nullzins wird Negativzins. Sicherheitsorientierte Anleger stellen dem Staat ihr Geld zur Verfügung und erhalten inklusive Zins weniger zurück, als sie eingezahlt haben! Zu Recht verabschieden sich viele Versicherer vom klassischen Geschäft.

Versäumen Sie nicht unser brandaktuelles Webinar!

 
Mehr erfahren
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Webinare 2016

Auch im neuen Jahr bieten wir Webinare zu vielfältigen Themen.
Für die Webinare erhalten Sie jeweils einen Weiterbildungs-Punkt im Rahmen der "gut beraten" Initiative.


 
 
 
 

Negativzinsen - was jetzt?
30.08.2016 - 10.00 bis 10.45 Uhr

 
Mehr erfahren
­
 
 

Nachhaltigkeit - Thema der Zukunft?
09.09.2016 - 10.00 bis 10.45 Uhr

 
Mehr erfahren
­
 

Powertag Investment - Exklusiv
10.10.2016 - 09.30 bis 10.30 Uhr

 
Mehr erfahren
­
 
­
 

Helvetia Leben Maklerservice GmbH

Weißadlergasse 2, 60311 Frankfurt am Main
T +49 (0) 69 1332 -575
kontakt@hl-maklerservice.de
Helvetia Leben Maklerservice GmbH · Weißadlergasse 2 · 60311 Frankfurt a.M.
Aufsichtsratsvorsitzender: Dipl.-Kfm. Volker Steck
Geschäftsführer: Jürgen Horstmann, Norbert Piechowiak
Registergericht Frankfurt a.M. HRB 52912 · USt-IdNr. DE 04522348531

 
 
 
 
 
 
24.08.2016

Sehr geehrte Vertriebspartnerinnen und Vertriebspartner,

Soldaten auf Zeit (SaZ) konnten Sie bislang Versicherungsschutz für den Fall einer Dienstunfähigkeit

bis zu einem Versicherungsendalter 55 und gleicher Leistungsdauer in der Berufsgruppe 2- anbieten.

 

Ab sofort können Sie Versicherungsendalter bis 60 und Leistungsendalter bis 65 versichern (neu: BG 2).

 

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der angehängten Fachinformation.

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 

Viele Grüße

 

Thorsten Henne

Maklerbetreuer Vertriebsdirektion Vorsorge
Makler - und Partnervertrieb

AXA Konzern AG
Heidenkampsweg 98, 20097 Hamburg, Deutschland

thorsten.henne@axa.de
Tel.:+49 (0)40 / 3297 - 27056

Mobil.: +49(0) 1520 937 2637
Telefax:+49 (0)40 / 3297 - 27190

22.08.2016

Concordia Sorglos-Versicherungen: Hausrat- , Haftpflicht- , Unfall- und Rechtsschutzversicherungen im neuen Sorglos Mantel !
Optimal zugeschnitten auf Ihren Vertriebserfolg.

Maximale Sicherheit, eine klare Vertragsstruktur und die Garantie, dass der Versicherungsschutz immer auf dem neuesten Stand ist: Das sind die Kernelemente der Concordia Sorglos-Produktfamilie.

Damit sind unsere Sorglos-Produkte perfekt auf die Anforderungen unserer Vertriebspartner und Kunden zugeschnitten. Das erleichtert die Beratung und sorgt im Schadenfall für zufriedene Kunden.

Unter dem nachfolgenden Link finden sie eine Übersicht unserer Sorglos Produkte.

 

https://www.concordia.de/vertriebspartner/de/pub/sorglos-produkte.cfm

Oder nutzen Sie unser Sorglos Webinar am 29.08.2016, siehe Termine Versicherungen.  

 

Mit freundlichen Grüßen

Carsten Gotthardt

Regionaldirektor

Leitung Maklerorganisation
Admiralitätsstrasse 60
20459 Hamburg

Tel.  040/ 33301277
Fax. 040/ 333012877
carsten.gotthardt@concordia.de

22.08.2016



Sehr geehrte Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner,

 

die diesjährige Auszahlung der Beitragsrückerstattung erfreut wieder ca. 180.000 privat krankenvollversicherte Kunden. Im Laufe der nächsten Woche werden wir die betroffenen Kunden hierüber informieren.

 

Unsere Fachinformation* enthält alle relevanten Informationen zur diesjährigen Beitragsrückerstattung.

 

Freundlich grüßt Sie

Ihre

 

AXA Krankenversicherung AG
Colonia-Allee 10-20 - 51067 Köln
Postanschrift: 50592 Köln
Internet: www.AXA-Makler.de

 

19.08.2016

Sehr geehrte Vertriebspartner,

passend zum Ende des Sommers und vor dem Jahresendgeschäft möchten wir - das Investment-Team der Netfonds Gruppe - Ihnen die aktuelle TopFondsliste 2016 und Spezialitätenliste 2016 präsentieren. Die Zusammenstellung hat sich wie gewohnt unterjährig nicht verändert, da wir eine langfristige Ausrichtung unserer Hausmeinung verfolgen. Aktualisiert wurden die Kennzahlen, Charts und teilweise auch einzelne Textpassagen.

Druckversion:
Die gedruckten Exemplare werden voraussichtlich in der letzten Augustwoche verschickt. Sollten Sie ab Mitte September weitere Exemplare benötigen oder keine erhalten haben, können sie diese bei uns via Email an investment@netfonds.de anfordern.

Dauerlinks:
TopFondsliste: service.netfonds.de/investment/empfehlungslisten/topfondsliste.pdf
Spezialistenliste: service.netfonds.de/investment/empfehlungslisten/spezialitaetenliste.pdf

Ihr Investment Team

17.08.2016

Sehr geehrte Vertriebspartner,

wir möchten Sie darauf hinweisen, dass am 26. September 2016 die Depotvariante „cominvest Depot“ für Bestandskunden in „ebase classic Depot“ umbenannt wird und die Nutzungsrechte an der Marke „cominvest“ erlöschen werden. Das Neugeschäft in der Depotvariante „cominvest Depot“ wird bereits zum 12. August 2016 eingestellt.

Welche Änderung ergeben sich dadurch?

Sämtliche bestehenden Kundendepots in der Depotvariante „cominvest Depot“ werden zum 26. September 2016 automatisch in „ebase classic Depot“ umbenannt. Die bestehenden Leistungen und Entgelte sowie die vertraglichen Grundlagen für die Depotführung bleiben hingegen inhaltlichen unverändert und gelten weiterhin. Lediglich der Produktname für die Depotvariante ändert sich. Die hiervon betroffenen Kunden werden von der ebase GmbH rechtzeitig darüber informiert.

Neugeschäft

Depotneueröffnungen sind ab dem 12. August 2016 ausschließlich in der Depotvariante „ebase Depot“ möglich.

Termine

29.08.2016


Sehr geehrter Geschäftspartner,
sehr geehrte Geschäftspartnerinnen,

lernen Sie unsere neuen Sorglos Produkte in den Sparten Hausrat, Haftplicht, Unfall und Rechtsschutz kennen.

Neue, umfassende Leistungspakete mit Sicherheitsgarantien zum attraktiven Preis!

Maximale Sicherheit, eine klare Vertragsstruktur und die Garantie, dass der Versicherungsschutz immer auf dem neuesten Stand ist.

Wir möchten Sie gerne in 45 Minuten über die Highlights dieser Produktlinie informieren.
Mit Ihrer Teilnahme sammeln Sie 1 Weiterbildungspunkt im Rahmen der Initiative „gut beraten“!
Details finden Sie vorab über diesen Link:
https://www.concordia.de/<wbr />vertriebspartner/de/pub/<wbr />sorglos-produkte.cfm
Wir freuen uns auf Sie
Mit freundlichen Grüßen
Carsten Gotthardt
Regionaldirektor
Leitung Maklerorganisation
Admiralitätsstrasse 60
20459 Hamburg
Tel. 040/ 33301277
Fax. 040/ 333012877
carsten.gotthardt@concordia.de


Anmeldung
   
30.08.2016



Windenergie-Police (Norbert Peters): 

  • Für Errichter & Betreiber von Windenergieanlagen.
  • Flexibel kombinierbar, aufeinander abgestimmt, mit lückenlosem Deckungsübergang.
  • Schadensbeispiele: Deshalb ist unser Konzept rund und essentiell.
  • Einfache Beantragung, kurzfristige Umsetzung, schnelle Reaktion im Schadenfall.

Anmeldung

30.08.2016
 

 
 

 

 
 
 

Sehr geehrte Vertriebspartner, 

erhalten Sie exklusiv von Robert Engel - Regional Account Manager bei Allianz Global Investors - aktuelle Insights zum Kapital Plus sowie einen detaillierten Überblick über das Portfolio. Erfahren Sie, welche Chancen am Aktienmarkt aus Sicht von Allianz Global Investors bestehen und wie das Portfolio-Management die Rentenseite aktiv managt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

NFS Partner erhalten für die Teilnahme einen Credit Point.

 
30.08.2016


Inhalt
- Einführung in R+V CONNECT
- Lernen Sie die Funktionen von R+V CONNECT kennen
- Wie erfasse ich einen Kunden?
- Welche Tarife kann ich berechnen?
- Wie kann ich Deckungsaufträge online versenden?
- Tipps und Tricks für die tägliche Arbeit
mit R+V CONNECT
- Das Programm wird online vorgestellt
Zielgruppe
- Alle Versicherungsmakler, die mit R+V zusammen arbeiten.

Dauer
- ca. 30 Minuten – kein Weiterbildungspunkt

Referent
Bernd Wilms

Anmeldung

31.08.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich lade Sie herzlich ein zur Stuttgarter Veranstaltung

„Jetzt abheben – mit dem performance-safeAnlagetyp ETF“
am 31.08.2016 von 10:00 – 13:00 Uhr im Erlebnis Zoo Hannover, Adenauerallee 3 in 30175 Hannover
am 14.09.2016 von 10:00 – 13:00 Uhr im Steigenberger Hotel Hamburg, Heiligengeistbrücke 4 in 20459 Hamburg

Das Thema:
Für das Stuttgarter-Erfolgs-<wbr />Hybridprodukt performance-safesteht Ihnen der einzigartige Anlagetyp ETF offen:  
die kostengünstige und chancenreiche Anlage in Indexfonds.

Freuen Sie sich schon jetzt auf:
-        Blick ins Cockpit mit Expertenwissen von DWS und C-QUADRAT über den aktuellen Kapitalmarkt und Fondsanlagen.
-        Ein einzigartiges Anlageprodukt für Ihre Kunden, die mit weniger Kosten chancenreich anlegen wollen.
-        Entspannte 3 Stunden mit Premiumsitz, Bordservice und Statusmeilen.

Wir freuen uns auf einen interessanten Vormittag mit Ihnen und laden Sie anschließend gerne zum Lunch ein.

Hier geht’s zur Anmeldung

Freundliche Grüße

Carsten Schindler

Telefon 040-2294170
Fax 040-22941750
Mobil 0172-9946920
E-Mail carsten.schindler@stuttgarter.<wbr />de

Stuttgarter Lebensversicherung a.G.
Filialdirektion: Nagelsweg 37, 20097 Hamburg


FD Hamburg

31.08.2016



Steigende Zusatzbeiträge, sinkende Leistungen, lange Wartezeiten beim Arzt – die GKV ist schon lange keine wirkliche Alternative mehr. Trotzdem halten viele Kunden am alten System fest. Wie Sie diese Kunden von der PKV überzeugen können und warum gerade ein genossenschaftlicher Versicherer die richtige Wahl ist, zeigt die R+V Ihnen im Webinar.

Anmeldung

01.09.2016
  Falls diese E-Mail nicht korrekt angezeigt wird,
gehen Sie bitte zur
Online- Version.
Gothaer
Einladung zur diesjährigen MehrWerte Veranstaltung
  Hamburg, im August 2016
" Normal geht auch anders! "

Sehr geehrte Vertriebspartnerin
Sehr geehrter Vertriebspartner,

seit nunmehr 5 Jahren stoßen wir mit unserer MehrWerte Veranstaltung auf eine großartige Resonanz, weil wir bewusst auf reine Produktthemen verzichten und neutrale MehrWerte bieten!

Seien Sie am 01.09.2016 dabei, wenn wir u.a. potenzielle Sicherheitslücken LIVE vor Ort aufdecken
oder ein Gedächtnisweltmeister Ihnen zeigt, wie Sie sich Dinge schneller merken und effektiver in Ihren Arbeitsalltag einbauen können!


Eckdaten zur MehrWerte Veranstaltung:


Datum:   01.09.2016
Uhrzeit:  10:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Ort:
       Gruenspan - Große Freiheit 58 - 22767 Hamburg


Nutzen Sie jetzt hier Ihre Chance !
Jetzt anmelden!

Die Themenübersicht finden Sie weiter unten.

Und ganz nebenbei: Ihnen werden im Zuge dieser Veranstaltung Weiterbildungspunkte der Weiterbildungsinitiative "gut beraten" gutgeschrieben.


Ich freue mich auf Sie und Ihre Kollegen!

Es grüßt Sie herzlich
Ihr Reimund Kettler
Leiter der Maklerdirektion Hamburg



Wir sind da. Für Sie.
Maklerdirektion Hamburg
Katharinenstraße 23-25
20457 Hamburg

Telefon Komposit: 040 3704 - 42650
Email: sach_md_hh@gothaer.de
Telefon Leben: 040 3704 - 42651
Email: leben_md_hh@gothaer.de
Telefon Kranken: 040 3704 - 42652
Email: kranken_md_hh@gothaer.de
 
 
Empfehlen Sie uns weiter!
Wenn Ihnen die Information gefällt, lassen Sie es doch Kollegen oder Bekannte wissen. Sie
können uns durch nur einen Klick weiterempfehlen.
Danke für's weitersagen!
Bleiben Sie aktuell!
Ihr Gothaer Makler-Portal, auch mobil zu erreichen: www.makler.gothaer.de
Tagesfrische Informationen der Gothaer: Aktuelle Meldungen
Business-TV at it's best: Gothaer Makler Kanal bei YouTube
Für Netzwerker: Gothaer Makler bei XING
 
01.09.2016
 

 
 

 

 
 
 

Sehr geehrte Vertriebspartner, 

nach einigen herausfordernden Jahren für die Kapitalmärkte in den Schwellenländern haben diese zuletzt wieder durch verbesserte Erträge, auch im Vergleich zu etablierten Ländern, auf sich aufmerksam gemacht. Dies reflektieren mittlerweile auch die Mittelzuflüsse in diese Anlageregion. Trotz der verbesserten Rahmenbedingungen ist jedoch auch weiterhin mit Volatilität in den Emerging Markets zu rechnen.

Das AB Emerging Markets Multi-Asset Portfolio (EMMA) bietet eine innovative Lösung. Der Fonds wägt quer über alle Assetklassen (Anleihen, Aktien und Währungen) Chancen und Risiken ab und konstruiert ein integriertes Portfolio frei von Benchmarkrestriktionen.

Gunnar Knierim, Director Financial Institutions bei AB, wird Ihnen diesen flexiblen und bewährten Ansatz erläutern, und steht Ihnen im Anschluss an die Präsentation gerne für Fragen zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

NFS Partner erhalten für die Teilnahme einen Credit Point.

 
01.09.2016



Die Baubranche in Deutschland boomt! Aber welchen Versicherungsschutz
benötigen Bauunternehmen und Bauhandwerker um rundum abgesichert zu
sein?

Anmeldung