Infos unter +49 40 822 267 0

News

26.05.2017
 

Fondsidee des Monats

 
Flotten Rabatt: Neue Leasing-Angebote für Partner der Netfonds Gruppe!


Sehr geehrte Vertriebspartner,

seit über einem Jahr bietet Netfonds seinen Partnern Vorteilskonditionen biem Leasing für die Marken Audi, VW, Seat und Skoda an. Das Angebot erfreut sich starker Nachfrage.

Wir möchten Sie auf unsere neuen Angebote aufmerksam machen, die sie bei unserem Partner Gottfried Schultz Unternehmensgruppe erhalten können.

Die aktuellen Angebote finden Sie hier!


Ihre Netfonds Gruppe

 
24.05.2017
 

Fondsidee des Monats

 
 

Standard Life European Smaller Companies Fund – Qualität gib den Ausschlag

 


Sehr geehrte Vertriebspartner,

der European Smaller Companies Fund hat mit +191,9 % und einer Outperformance der Benchmarkrendite von 74,1 % seit Auflegung hervorragende Ergebnisse erwirtschaftet. Gegenüber seinen Vergleichsfonds rangiert der Fonds somit im obersten Perzentil.

Diese herausragende Wertentwicklung ist auf die beständige Umsetzung unseres Anlageprozesses nach dem Bottom-up-Prinzip zurückzuführen. Auf Grundlage dessen sind wir bestrebt, kleinere Unternehmen von hoher Qualität zu identifizieren, die Merkmale eines nachhaltigen Wachstums aufweisen. Außerdem bevorzugen wir Unternehmen, die in der Regel ihr Schicksal selbst in der Hand haben und nicht allzu stark vom makroökonomischen Umfeld abhängen. Langlebige Geschäftsleitungen sind ebenfalls ein wichtiger Aspekt. Sobald wir schließlich diese potenziellen „Gewinner“ identifiziert haben, gehen wir bedeutende Positionen ein und halten diese Bestände über einen Zeitraum, in dem sie unseres Erachtens eine Outperformance erzielen können.

Mangelndes Wertpotenzial

Allerdings gibt es Zeiträume, in denen diese Aktien aus der Anlegergunst fallen. Donald Trumps jüngster Erfolg bei den Wahlen in den USA ist hierfür ein gutes Beispiel. Im Zuge dessen investierten die Anleger in Substanzwerte und zyklische Aktien auf Kosten von Unternehmen mit höherer Qualität.

Wir sind jedoch nie an solchen Substanz-Rallys interessiert, sondern vielmehr dazu bereit, turbulente Zeiten durchzustehen, solange wir von einer Aktie im Grunde genommen überzeugt bleiben. Anfang 2017 traten in der Tat dann wieder die Fundamentaldaten von Unternehmen in den Vordergrund und die Performance des Fonds erholte sich schnell. Dank unserer Präferenz für qualitativ bessere Unternehmen kleinerer Marktkapitalisierung konnten wir den breiteren Markt für Small Caps in rund 80 % des Zeitraums seit Fondsauflegung im Jahr 2007 beständig schlagen.

Auswahl der richtigen Aktien

Ein Beispiel, das unseren Ansatz der „hohen Qualität“ unterstreicht, ist das schwedische Unternehmen Troax. Dieses stellt Stahlgewebe her, das für Schutzgitter von automatisierten Fertigungsstraßen verwendet wird. Das Unternehmen ist in einem fragmentierten Markt weltweit führend und bestens aufgestellt, um auch weiterhin in einem Umfeld erfolgreich zu sein, in dem Hersteller ihre Abläufe zunehmend automatisieren. Trotzdem wird die Aktie von Analysten unzureichend abgedeckt. Wir glauben daher, dass sie für eine Outperformance prädestiniert ist, sobald die Anleger beginnen, das wahre Wertpotenzial des Unternehmens zu schätzen.

Prost!

Eine der jüngsten Erfolgsgeschichten des Fonds ist das britische Unternehmen Fever-Tree. Nach bescheidenen Anfängen mauserte sich dieses schnell zur Nummer Eins unter den Herstellern von erstklassigen Mischern (etwa Tonicwater) und fordert so einst dominante Konkurrenten wie Schweppes heraus. Der Einsatz von rein natürlichen Inhaltsstoffen und eine clevere Vermarktungsstrategie halfen Fever-Tree, dank der erneuten Beliebtheit des Getränks Gin Tonic ein schnelles Wachstum zu generieren. Der Aktienkurs des Unternehmens ist um 200 % gestiegen, seit wir den Titel ins Portfolio aufgenommen haben.

Hierbei handelt es sich um lediglich zwei Aktien, welche die sich u. E. bietenden Vorteile einer Anlage in qualitativ hochwertigen europäischen Unternehmen kleinerer Marktkapitalisierung unterstreichen. Ein Engagement in dieser Art von Aktien hat dem Fonds zu seiner hervorragenden langfristigen Wertentwicklung verholfen und wir sind zuversichtlich, dass sich diese Anlagen auch im Jahr 2017 entsprechend entwickeln werden.

„Dank unserer Präferenz für qualitativ bessere Unternehmen kleinerer Marktkapitalisierung konnten wir in rund 80 % des Zeitraums den breiteren Markt für Small Caps beständig schlagen.“ Andrew Paisley, Investment Director


Weitere Informationen finden Sie unter  auf  www.standardlife.de.

Ihr Netfonds Investment Team 

 
23.05.2017


Erster Solvency II-Bericht:
Eigenmittel übertreffen Vorgaben deutlich

 
 
  Sehr geehrte Damen und Herren,

die drei Versicherungsgesellschaften im ALTE LEIPZIGER – HALLESCHE Konzern (Leben, Kranken und Sach) haben erstmalig einen Solvency II-Bericht veröffentlicht.

Was fordert Solveny II?
Versicherer müssen über so viel Eigenmittel verfügen, dass sie auch bei sehr unwahrscheinlichen Negativszenarien ihren Verpflichtungen nachkommen können. Die erforderliche Quote muss mindestens zu 100 % erfüllt werden.

Deutlich mehr Eigenmittel als gefordert!

Die Solvenzquoten der Konzerngesellschaften
 
 
 
  ALTE LEIPZIGER Leben (289 %),
 
  HALLESCHE (677 %) und
 
  ALTE LEIPZIGER Sach (260 %)
 
 
  übersteigen die Vorgabe deutlich und zeigen, dass die Gesellschaften sehr gut aufgestellt sind. Sie nutzen weder die Volatilitätsanpassung (Volatility Adjustment) noch Übergangsregelungen, sogenannte Transitionals.
Unter Berücksichtigung dieser genehmigungspflichtigen Mechanismen würden sich folgende Ergebnisse ergeben:
 
 
 
  ALTE LEIPZIGER Leben 333 % (inkl. VA) bzw. 570 % (inkl. VA und Rückstellungs-Transitional)
 
  HALLESCHE 693 % (inkl. VA) bzw. 1.193 % (inkl. VA und Rückstellungs-Transitional)
 
  Für Sachversicherer haben weder Volatility Adjustment noch Transitionals Relevanz, da diese Hilfen in der Kompositversicherung kaum Auswirkungen haben.
 
 
  Für Endkunden ist die Finanzstärke eines Versicherers von großer Bedeutung und ein wichtiges Auswahlkriterium. Die Ergebnisse zeigen eindrucksvoll, dass der ALTE LEIPZIGER – HALLESCHE Konzern ein starker Partner an Ihrer Seite ist.

Weitere Informationen:
Pressemitteilung
Solvency II-Berichte
 
 
  Mit freundlichen Grüßen

Alte Leipziger - Hallesche Konzern
 
 
 
 
     
18.05.2017
Wenn diese Mail nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
HanseMerkur Versicherungsgruppe
Newsletter Makler
Organisation Leben
 
  Christina Schoettler  
Was darf ich für Sie tun?
 
Christina Schoettler
Telefon 040-41194030
Fax 040-41199675034
Mobil 0172-4141587
christina.schoettler@hansemerkur.de
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,

das Wichtigste an unserer Arbeit ist: Das Gespräch mit Ihnen!

Gerade jetzt, in bewegten LV-Zeiten ... Wie sehen wir die Welt? Wie wichtig sind Sie uns als
Vertriebspartner? Ist die LV noch zeitgemäß? Verdienen Sie zu viel? Lassen Sie uns gemeinsam
darüber sprechen.

Wir möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen und gemeinsam an einem Tisch sitzen.

Dafür werden wir für Sie ein reichhaltiges Frühstück vorbereiten (bei Veranstaltungsbeginn 10.00 Uhr). Oder Sie bleiben, im Anschluss, noch zum Abendessen, zu dem wir Sie sehr gerne einladen (bei Veranstaltungsbeginn 16.00 Uhr).

So, oder so: Die Runden werden bewusst „klein & gemütlich“ gehalten – damit Gespräche entstehen und Ideen miteinander geteilt werden können.

Unser Konzept kommt an im Markt:
Seit Februar haben inzwischen wieder mehr als 200 Makler bundesweit an den kompakten Veranstaltungen teilgenommen.

Gute Gespräche, gute Inhalte und Sie:
Weitere Informationen und das Programm finden Sie hier.

Ich freue mich sehr auf Sie in Hannover am Mittwoch, den 28. Juni 2017 um 10.00 Uhr!
Oder, am gleichen Tag, in Hamburg um 16.00 Uhr.

Übrigens, melden Sie sich möglichst schnell an, die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt ...

Hier melden Sie sich für Hannover an.
Und hier melden Sie sich für Hamburg an.

Herzliche Grüße,
Christina Schoettler
 
 
© HanseMerkur Versicherungsgruppe | Impressum | Datenschutzhinweis
 
 
 

18.05.2017


 

Guten Tag,


damit Ihre Kunden garantiert gut abgesichert sind, bietet die Barmenia einen völlig neuen Ansatz und eine innovative Lösung im Bereich der privaten Pflegevorsorge: Pflege100 - die einzigartige Pflegeversicherung der Barmenia mit dem Leistungsversprechen der Johanniter.

Das neue daran: Die Barmenia zahlt 100 % Leistung von Anfang an, auch schon in Pflegegrad I. So erhalten Ihre Kunden finanzielle Unterstützung in einer Phase, in der Ihnen noch viele Möglichkeiten offen stehen- und die in der Regel die längste ist. Denn gerade in den geringen Pflegegraden ist die Verweildauer statistisch gesehen viel länger als in den höheren Pflegegraden!

Highlights, die andere nicht bieten:

- 100 % des Pflegemonatsgeldes schon in Pflegegrad I
- Verdopplung der Leistung ist bei Pflegegrad 4 und 5 versicherbar (optional)
- Beratungs- und Vermittlungsleistung der Johanniter
- Leistungsversprechen der Johanniter inkl. Pflegeheimplatzgarantie

Weitere Highlights:
 
- Einmalzahlung: 5-faches Monatsgeld bei erstmaliger Einstufung in Pflegegrad 4 oder 5
- Beitragsbefreiung bei Pflegegrad 4 und 5
- Dynamik: Erhöhung alle drei Jahre um 10 % (auch nach Eintritt der Pflegebedürftigkeit)
- Optionsrechte bei verschiedenen Anlässen, Nachversicherungs-Garantie unter bestimmten
  Voraussetzungen
- Weltweiter Versicherungsschutz

Alle Informationen zum neuen, innovativen Pflegemonatsgeld finden Sie in dem heutigen Newsletter. Lernen Sie den neuen Tarif in einer unserer Onlineschulungen kennen. Den Link zur Anmeldung finden Sie unten.

Viele Grüße aus Hamburg


   


Christian Rocca
Barmenia Versicherungen - MD Hamburg
Email: christian.rocca@barmenia.de
Telefon: 040 18076685
Homepage
E-Mail
Pflege100: volle Leistung bereits ab Pflegegrad 1 
Ab sofort bietet die Barmenia ein einzigartiges Konzept mit einem völlig neuen Ansatz im Bereich der Pflege-Ergänzungsversicherung.

Das neue Produkt Pflege100 bietet finanzielle Sicherheit mit 100 % des vereinbarten Pflegemonatsgeldes schon bei Pflegegrad 1.

Die Leistungen der Johanniter runden das Konzept ab. 
Hier erfahren Sie alles zum neuen Pflegemonatsgeld (Pflege100)
Pflege100 mit bzw. ohne Alterungsrückstellung
Um Pflege100 auch für jüngere Kunden attraktiv zu machen, ist es möglich, bei Abschluss das Pflegemonatsgeld mit und ohne Alterungsrückstellung aufzuteilen.
Damit ist es möglich, dass diese Zielgruppe für einen günstigen monatlichen Beitrag
den ersten Zugang zu diesem Thema findet. 
Weitere Informationen dazu finden Sie im Rundschreiben zur Produkteinführung
Besuchen Sie unsere Onlineseminare zur neuen Pflegeversicherung
Aktuelle Themen im Mai:
- Pflege100 - volle Leistung ab Pflegegrad I
- Hunde-Op-Versicherung
- PHV-Premiumschutz mit Leistungs-Garantie
- Opti5Rente im Wettbewerbsvergleich
- einsA: Die leistungsstarken KV-Tarife der
  Barmenia 
Melden Sie sich gleich an! Klicken Sie hier...
Ich unterstütze Sie gern!
Egal ob Sie Unterstützung bei der Angebotserstellung oder im Beratungsprozess benötigen, ich helfe Ihnen weiter! Rufen Sie mich ganz einfach an oder schreiben mir eine E-Mail.






Herzliche Grüße aus Hamburg
Christian Rocca
Meine Kontaktdaten
 
 
 
16.05.2017

 
MaklerTicker vom 16. Mai 2017
 
Guten Tag, sehr geehrte Damen und Herren, 

heute erhalten Sie die aktuelle Ausgabe unseres MaklerTickers.
Der MaklerTicker erscheint dienstags und bietet Ihnen vertriebsrelevante Informationen aus der Produktwelt der R+V Versicherungsgruppe (KRAVAG, R+V und Condor).  

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Maklerredaktion


 
 
KRAVAG
KRAVAG
Transportversicherung
Profitieren Sie und Ihre Kunden von Neuerungen und Leistungsverbesserungen.
Weitere Informationen
R+V | Condor
R+V | Condor
bKV: Schneller, einfacher, kundenfreundlicher
In der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) der R+V wurden zum 01.05.2017 einige Abläufe verbessert.
Weitere Informationen
R+V
R+V
Kranken: Faltblatt mit Faktencheck
Trotz Änderungen der gesetzlichen Leistungen sind Kranken-Zusatzversicherungen für Sehhilfen immer noch unbedingt empfehlenswert.
Weitere Informationen
Herausgeber dieses Newsletters:

R+V Allgemeine Versicherung AG,
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Generaldirektor Dr. Norbert Rollinger.
Vorstand: Dr. Edgar Martin, Vorsitzender; Frank-Henning Florian,
Heinz-Jürgen Kallerhoff, Julia Merkel, Marc René Michallet, Peter Weiler.
Sitz: Raiffeisenplatz 1, 65189 Wiesbaden,
Handelsregister Nr. HRB 2188, Amtsgericht Wiesbaden, USt-IdNr. DE 811198334
Anschrift:
Raiffeisenplatz 1, 65189 Wiesbaden
Telefon: 0800 5331112 *, Fax: 0611 533-4500
E-Mail: ruv@ruv.de
  Aufsichtsbehörde:
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Graurheindorfer Str. 108
53117 Bonn
 
Verantwortlich für den Newsletter:
Jürgen Sommer
Leiter Vertriebskommunikation
E-Mail: G_Vertriebskommunikation@ruv.de
  Redaktion:
E-Mail: G_Maklerredaktion@ruv.de
* Kostenfrei aus allen deutschen Fest- und Mobilfunknetzen.
 
 
15.05.2017
 

Ausgabe Mai 2017

NEWS AUF EINEN BLICK

 
 
 
   
 
   

Infinma Riester-Check 2017 – WWK-Riester top-positioniert

 
 
   


Die WWK verzeichnet bei der Riester-Rente ein überdurchschnittlich hohes Wachstum und gehört beim Neuzugang mit einem Marktanteil von 12% im Bereich
der Fondspolicen zu den Marktführern. Im Auftrag der WWK hat das renommierte Institut für Finanz-Markt-Analyse GmbH (infinma) die wichtigsten Riester-Anbieter
aus den Bereichen Versicherungen und Banken unter die Lupe genommen. Untersucht wurde beispielsweise, ob börsentägliches Umschichten innerhalb der
angebotenen Garantiemodelle möglich ist, worauf garantierte Rentenfaktoren berechnet werden und ob Vertragsänderungen im bestehenden Tarif möglich sind.

Die Wettbewerbsvergleiche stehen online - hier geht's zum Download

 
 
   

WWK erneut mit dem Titel „Beste Finanzkraft“ ausgezeichnet

 
 
   


Die Fachzeitschrift FOCUS-MONEY hat die Urteile von sechs renommierten Instituten zur Finanzkraft der einzelnen Versicherer in einem Rating-Spezial zu einem
einheitlichen Bewertungsschema zusammengeführt. Im Ergebnis wurde die WWK mit der Bestnote 1,0 bewertet und mit dem Titel "Beste Finanzkraft" ausgezeichnet.

 
 
   

Hier geht's zur Untersuchung „Wie fit ist Ihre Versicherung?" aus FOCUS-MONEY 05/2017

 
 
   

“bAV HighClass Service” der WWK - Partnerservice mit Mehrwert

 
 
   


Die WWK bietet jedem unabhängigem Finanzberater in Deutschland die Möglichkeit, auch große Firmen umfassend im Bereich der bAV zu beraten. Die Makler werden
durch ein WWK-Betreuerteam vor Ort kompetent unterstützt und können einen äußerst leistungsfähigen bAV-Service in der Zentraldirektion der WWK abrufen.
Über die Email-Adresse „umsatz@wwk.de“ werden dabei innerhalb von 24 Stunden bAV-Angebote erstellt. Darüber hinaus wird ein umfangreicher Projektservice geboten.
Mehr zu diesem Thema lesen Sie bitte im Interview mit Bernd Steinhart, dem Leiter bAV des WWK Partnervertriebs und Sabine Alderath, der Leiterin des WWK Vertriebsangebots.

Hier geht's zum Interview

Der „bAV-HighClass Service“ wird abgerundet durch die bAV- Vertriebsberatung unter der Telefonnummer 089 5114 2500 sowie über das digitale Online-Portal WWK bAVnet.
Dieses Portal ermöglicht Unternehmen bzw. Arbeitgebern eine schnelle, effiziente und sichere Administration von bAV-Verträgen und wird damit zur zentralen Plattform
für alle wichtigen Verwaltungsaufgaben in der betrieblichen Altersversorgung.

Hier geht's zum WWKbAV-Portal

 
 
   

WWK Akademie online begrüßt 15.000sten Teilnehmer

 
 
   


15.000 Teilnehmer haben die WWK Akademie online seit Gründung für Weiterbildung genutzt. Wir bieten Ihnen auch künftig jeden Freitag interessante und aktuelle Themen.
Melden Sie sich jetzt schon für die Termine im Mai und Juni an.


 
 
10.05.2017
 

Fondsidee des Monats

 
Ein guter Moment für ein Investment in europäische Wachstumsunternehmen.


Sehr geehrte Vertriebspartner,

das Jahr 2017 hat für den neu ausgerichteten Quint:Essence Strategy Social Media & Technology (SMAT) gut angefangen. Mit einer J
Europäische Aktien haben sich bislang als sehr widerstandsfähig gegenüber den Überraschungen des vergangenen Jahres gezeigt – losgelöst von Ereignissen wie dem BREXIT, der unerwarteten Wahl von Donald Trump zum 45. US-Präsidenten oder dem verhältnismäßig geringen Gewinnwachstum im breiten Markt. Und trotz des prognostizierten, etwas besseren Wirtschaftswachstums stehen uns auch 2017 gerade in Europa erneut einige potentielle Störfaktoren bevor – die Wahlen in Frankreich und Deutschland, die Krisenanfälligkeit der südlichen Europeripherie oder auch der ungewisse Weg der EZB-Geldpolitik. Nicht ohne Grund fragen sich viele Anleger daher: Wie wird sich der europäische Aktienmarkt entwickeln? Ist es jetzt noch sinnvoll in europäische Aktien zu investieren?

Uns bei Comgest bereitet die gesamtwirtschaftliche Lage in Europa keine größeren Sorgen. Denn das Ziel unseres auf Qualitätswachstum fokussierten Investmentstils ist es, Geschäftsmodelle zu analysieren und in wenige hoch profitable Qualitätsunternehmen zu investieren, die unabhängig von der makroökonomischen Entwicklung ein überdurchschnittliches Wachstum nachweisen können. Daher können wir darauf verzichten, unvorhersehbare Trends wie etwa die Entwicklung des Wirtschaftszyklus oder von Zinsen und Wechselkursen eine allzu große Bedeutung beizumessen.

Auf dieser Basis verfolgt der Comgest Growth Greater Europe Opportunities (GEO) eine auf europäische All-Caps ausgerichtete Anlagestrategie, bei der ein stetiges dynamisches Gewinnwachstum der einzelnen Unternehmen von 15 bis 20 Prozent pro Jahr angestrebt wird. Die Auswahl dieser Unternehmen erfolgt allein auf Basis der Unternehmensanalyse völlig unabhängig von Indizes und Benchmarks. Mit seinen derzeit rund 40 Unternehmen erreicht der Fonds so einen Active Share von 96% gegenüber dem MSCI Europe. „Anstatt riskante Wetten auf die wirtschaftliche Erholung, die Entwicklung von Zinsen, Währungen oder Rohstoffpreise einzugehen, analysieren wir einzelne Unternehmen und wählen jene aus, von denen wir überzeugt sind, dass sie in der Lage sind, langfristig ein überdurchschnittliches Gewinnwachstum unabhängig von der gesamtwirtschaftlichen Lage zu erwirtschaften“, so Franz Weis, Fondsmanager des Comgest Growth GEO. Ein solches Unternehmen im Portfolio ist etwa Wirecard. Der deutsche Zahlungsverkehrsdienstleister nimmt aufgrund seiner verlässlichen und wertschöpfenden Dienstleistungen für Online-Händler eine führende Position im schnell wachsenden europäischen Online Payment-Markt ein. Aufgrund der anhaltenden Investitionen in Innovation und Expansion der für das Portfolio ausgewählten Unternehmen, wie auch ihrer Ausrichtung auf strukturelle Wachstumstrends, erwartet das Fondsmanagement auch für die kommenden fünf Jahre zweistellige Gewinnwachstumsraten.

Darüber hinaus weist der Fonds ein interessantes Risikoprofil auf: So hat er sich in Zeiten von Marktschwächen als recht defensiv erwiesen, während er in steigenden Märkten eine Outperformance erwirtschaften konnte. 2016 haben die im Fonds enthaltenen Werte im Durchschnitt ein Gewinnwachstum pro Aktie von 17 Prozent erreicht, während die im MSCI Europe enthaltenen Unternehmen einen Gewinnrückgang von 2 Prozent ausweisen. Dennoch war die Wertentwicklung des MSCI Europe im gleichen Zeitraum leicht besser als die des Fonds. „Wir bei Comgest sind aber nach wie vor davon überzeugt, dass die Aktienkurse langfristig das Gewinnwachstum der Unternehmen widerspiegeln. Daher sehen wir derzeit noch einiges an Aufholpotenzial für den Fonds“, so Franz Weis. Ganz unabhängig von der gesamtwirtschaftlichen Lage in Europa und potenziellen Störfaktoren ist aktuell also ein günstiger Zeitpunkt, um mit dem Comgest Growth GEO in erfolgversprechende europäische Wachstumsunternehmen zu investieren.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Hausemann gerne zur Verfügung

Comgest S.A.
Herr Oliver Hausemann

Prinz-Georg-Straße 7
40477 Düsseldorf

0211 / 44038727
hausemann@comgest.de




 
10.05.2017
Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großen Schritten bewegen wir uns auf die Jahresmitte zu. Folgende Themen erwarten Sie im aktuellen Helvetia Leben Newsletter:

Investment-Report 1. Quartal 2017
Wie haben sich die Anlagestrategien im ersten Quartal 2017 entwickelt? Welche Änderungen wurden in der Fondszusammensetzung durchgeführt? Lesen Sie dazu den Report.

Webinar: SBU - Moderne Risikoprüfung - Tipps und Tools
Das Webinar am 10.05.2017 gibt einen Einblick in die Risikoprüfungsprozesse bei unserem neuen SBU-Tarif.

Musterbriefe BU
Unsere Mustertexte können Sie bei BU-Aktionen per Post oder E-Mail unterstützen.

Tarifübersicht Helvetia Fondspolicen
Mit der Tarifübersicht erhalten Sie einen schnellen Überblick über Leistungen und Merkmale unserer Fondspolicen.


Freundliche Grüße
Ihr Helvetia Leben Team
­
­ ­
­ ­ ­
­ Inhaltsverzeichnis:

Investment-Report 1. Quartal 2017
Webinar: SBU: Moderne Risikoprüfung - Tipps und Tools
Musterbriefe BU
Tarifübersicht Helvetia Fondspolicen
Weitere Webinare
Kontaktdaten
Abmeldelink
­
­ ­ ­
­
­ ­
­ ­ ­
­
 
­ ­
­
Investment-Report 1. Quartal 2017

Der Wirtschaftsaufschwung, der Mitte 2016 begann, hat sich im 1. Quartal 2017 fortgesetzt. Die aktienorientierten Helvetia Leben Anlagestrategien konnten seit Jahresanfang Zuwächse zwischen 4,33 % (MainLane) und 7,56 % (SevenLane) verzeichnen.

Ausführliche Informationen zur Entwicklung der Anlagestrategien sowie die Markteinschätzungen der Adviser enthält der neue Investment-Report:
­
Download
­
­ ­ ­
­ ­ ­
­ ­ ­
­
­ ­
Webinar: SBU: Moderne Risikoprüfung - Tipps und Tools
  
Mittwoch, 10.05.2017, 10:00 - 10:45 Uhr

Seit dem 01.04.2017 bietet die Helvetia eine selbstständige BU an. Bereits zur Produkteinführung wurde der Risikoprüfungsprozess und die Systeme optimiert.

Inhalte der Veranstaltung:
BU-Risikoprüfung, Sport-, Hobby- und Gesundheitsrisiken, dynamisches Antragstool

Lernziel:
Das heutige Webinar gibt einen Einblick in die Risikoprüfungsprozesse bei unserem neuen SBU-Tarif und vermittelt Wissen zu verwandten Themen:
- BU-Risiken einschätzen
- Sport-, Hobby- und Gesundheitsrisiken ermitteln
- Lösungen für den Kunden ermitteln

Ihre Referenten: Alexandra Glaab (Risikoprüferin), Jens Patze (Moderator)

Für die Veranstaltung erhalten Sie 1 Weiterbildungs-Punkt (bei einer kompletten Teilnahme von 45 Minuten) im Rahmen der "gut beraten" Initiative. Eine vollständige Einladung mit allen Details finden Sie auf der Webinarseite.
­
Mehr erfahren
­
­ ­
­
 
­ ­
­
­ ­ ­
­ ­ ­
­ ­ ­
­
­
 
­
­ ­
­
Musterbriefe BU

Der BU-Markt birgt noch großes Potenzial. Nur 3 von 10 Erwerbstätigen verfügen über eine Form der BU-Absicherung.

Wollen Sie Ihre Kunden per Post oder per E-Mail ansprechen? Unsere Mustertexte können Sie dabei unterstützen.
­
­ ­ ­
­ ­ ­
­
­
Musterbrief SBU
­
­
Download
­
­
­ ­ ­
­
­
Musterbrief junge Kunden (SBU Start)
­
­
Download
­
­
­ ­ ­
­ ­ ­
­
­ ­
Tarifübersicht Helvetia Fondspolicen
 
Helvetia bietet mit vier verschiedenen Fondspolicen ein breites Spektrum an Lösungen für die Bedürfnisse Ihrer Kunden.

Mit der Tarifübersicht können Sie sich schnell einen Überblick zu Unterschieden und Einsatzmöglichkeiten verschaffen.
­
 
­
­ ­
­
Download
­ ­
­
­ ­ ­
­ ­ ­
­
­ ­
Webinare

Auch in diesem Jahr bieten wir Webinare zu vielfältigen Themen. Für die Webinare erhalten Sie jeweils einen Weiterbildungs-Punkt im Rahmen der "gut beraten" Initiative (bei einer kompletten Teilnahme von 45 Minuten).

Eine vollständige Einladung mit allen Details finden Sie auf der jeweiligen Webinarseite.
­
­
 
­
­ ­ ­
­ ­ ­
­
­
BU-Konzeptberatung: 3 Wege zur Absicherung
07.06.2017 - 10.00 UHR
­
­
Mehr erfahren
­
08.05.2017
 
 
> Zur Online-Ansicht


Ausgabe Mai 2017
 
 
 
 
 
   
 
Sehr geehrte Vertriebspartner,
 
alles neu macht der Mai! Und ganz besonders neu ist die VHV Privathaftpflicht. Mit 28 Verbesserungen bieten wir nicht nur den größten Leistungsumfang am Markt, sondern dank günstiger Beiträge auch das beste Preis-Leistung-Verhältnis! Damit erhalten Ihre Kunden einen zuverlässigen Versicherungsschutz, der alle zeitgemäßen Risiken optimal absichert.

Hochaktuell waren die Themen unserer Roadshows. Lesen Sie in unserem Rückblick, was Ihre über 1000 Kollegen so begeistert hat, und sehen Sie den Vortrag unseres Rechtsexperten in voller Länge.

Ihr
 
 
Dr. Angelo O. Rohlfs, VHV Versicherungen
 
 
 
Unsere Themen
   
Verbesserungen mit Durchschlagskraft: Die neue PHV
Mit mehr Haftungsschutz für noch niedrigere Beiträge ziehen PHV KLASSIK-GARANT und der Baustein EXKLUSIV jetzt am Wettbewerb vorbei! Überzeugen Sie sich und Ihre Kunden von allen Highlights unserer neuen unschlagbaren PHV!
 
  Gleich nachlesen!
 
   
Kfz-Gewerbe: Tarifumstellung der alten Bauprodukte
Ein zeitgemäßer Versicherungsschutz ist das A und O. Deswegen legen wir unseren treuesten Gewerbe-Kunden ab Mitte des Jahres eine Tarifumstellung ihrer alten Tarife auf Flotte-GARANT BAUPROTECT ans Herz.
 
  Alle Details
 
   
Informativ und persönlich: So waren die Roadshows!
Die Zukunft im Blick. Unter diesem Motto liefen die Roadshows. Neue Produkte und Vertriebsmöglichkeiten waren in aller Munde. Besonderes Highlight: Der Vortrag unseres Rechtsexperten. Hier in voller Länge!
 
  Zum Fazit
 
   
Jährliche Fahrleistung: Ihre Kunden bekommen Post
Es ist wieder soweit: Wir führen die Abfrage der jährlichen Fahrleistung sowie des aktuellen Kilometerstands durch. Die wichtigsten Informationen rund um die Aktion haben wir hier für Sie zusammengestellt.
 
  Zu den Details
 
   
PHV: Beitragsangleichung bleibt aus
Eine Beule im Auto des Nachbarn, eine kaputte Fensterscheibe oder ein verlorener Schlüssel: Jedem passiert einmal ein Missgeschick. Unsere private Haftpflicht springt für Ihre Kunden ein – 2017 erneut ohne Beitragsanpassungen!
 
  Zu den Infos
 
   
Hagelschaden? Die VHV bügelt es aus!
Von Dellen über kaputte Scheiben bis zu zerrissenen Cabriodächern: Unwetter mit Hagel oder Sturm können gravierende Schäden hinterlassen. Unsere Kfz-Versicherung macht Ihre Kunden schnell und zuverlässig wieder mobil.
 
  Wie wir schnell helfen
 
   
Ohne Stolperstein: Die VHV Unfallversicherung
Schnell ist es passiert und Ihr Kunde verletzt sich beim Sport, stürzt oder rutscht aus. Die Verletzung verheilt nur schwer. Die Ursache: Krankheiten oder Gebrechen. Für viele Versicherer ein Grund, Leistungen drastisch zu kürzen. Nicht so für uns!
 
  Lesen Sie mehr!
 
   
Bürgschaften mit verbesserten Konditionen
Die VHV Kautionsversicherung sorgt für die Liquidität zehntausender Bauunternehmer und Handwerker. Von unseren erstklassigen Konditionen profitieren jetzt auch Arbeitsgemeinschaften. Weitere Neuigkeiten lesen sie hier.
 
  Gleich informieren!
 
   
Zweiter Platz für die NRV beim Makler-Champion
Fast 2.200 Makler haben den Makler-Champion 2017 gekürt: Unser Rechtsschutz-Partner schnitt mit einem ausgezeichneten Servicewert ab und wurde im knappen Wettbewerb zweiter Sieger. Wir gratulieren!
 
  Mehr Informationen
 
   
Organisiert durch 2018: Jetzt Kalender bestellen!
Gut geplant ist halb erledigt. Mit unseren Kalendern für 2018 macht Organisation richtig Spaß! Bestellen Sie bis zum 31. Mai die beliebten VHV Kalender für sich und Ihre Kunden und sichern Sie sich 3 Prozent Frühbesteller-Rabatt!
 
  Jetzt losplanen!
 
Neues aus dem VHV-Partnerportal 


> www.vhv-partner.de
 
     
 
Werbemittel
  Regenponcho
 
  Steinschlagpflaster - Set
 
  Zimmermannsbleistift
 
> Alle Werbemittel
 
Druckstücke
  Prospekt PHV
 
  Produktübersicht PHV
 
  Schadenbeispiel PHV
 
> Alle Druckstücke
 
 




© VHV Allgemeine Versicherung AG / VHV-Platz 1 / 30177 Hannover
T +49.511.907 - 0 / F +49.511.907 - 8999 / www.vhv-partner.de
 
Vorstand: Thomas Voigt (Sprecher) · Dr. Per-Johan Horgby · Dr. Angelo O. Rohlfs · Dietrich Werner
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Uwe H. Reuter / Registergericht: Amtsgericht Hannover / HRB 57331 /
Sitz der Gesellschaft: Hannover / USt-IdNr. DE 815 099 837
 
 

 

Termine

29.05.2017


Etwa 40 % des Geldvermögens der Bundesbürger sind in kurzfristigen Kapitalanlagen auf zumeist niedrig verzinsten Konten angelegt. Wird die Inflation berücksichtigt, machen diese Anleger hier häufig sogar Verluste. Sie suchen eine Produktlösung mit hohen Garantien und einer renditestarken Fondsauswahl? Dann kommen Sie am GarantieBrief kaum vorbei!

- Auszahlung des Kapitalwertes zum Rentenbeginn oder eine lebenslange garantierte Rentenzahlung

- eingezahlter Einmalbeitrag zuzüglich der Fondsentwicklung garantiert

- bei Tod vor Rentenbeginn Rückzahlung des Einmalbeitrags plus erreichter Fondsentwicklung

- flexible Kapitalentnahmen möglich

- Mindestansparzeit beträgt nur 10 Jahre

Investieren Sie 30 Minuten Ihrer Zeit, um am 29. Mai um 11:30 Uhr mehr zu erfahren.

Ich freue mich auf Sie!

Ihr Mathias Reinsch

SIGNAL IDUNA Gruppe
Maklerdirektion Nord

Anmeldung

29.05.2017


Agenda

Begrüßung

Einblicke in den Markt der "Existenzsicherung", Marktpotenziale, Lösungsansätze

Fragen der Teilnehmer

Inhalte

- Aktueller Daten zum "Biometrie-Markt" insbesondere der BU

- Wie sehen Kunden / Vermittler das Thema "SBU"

- Arbeitsunfähigkeit und BU?

- Was tun, wenn die BU nicht passt?

- Chancen durch alternative Beratungsansätze EU / GFV

- Lösung(en) mit BU + Co.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich exklusiv und umfassend zu informieren. "Wir sind da, wenn es darauf ankommt."

Referent: Michael Keppner

Seit über 25 J. Spezialist für Personengeschäft (LV/bAV), Konzeptentwicklung und praxisorientierte Vertriebsunterstützung für freie Vermittler.

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme und einen aktiven Dialog.

Michael Keppner
Broker Consultant
Zurich Gruppe Deutschland

Anmeldung

30.05.2017




 

Mehr Freiheit. Mehr Chancen.

 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Chance und Sicherheit – in diesem Spannungsfeld befinden sich unsere gemeinsamen Kunden, befinden Sie sich als Vermittler und wir uns als Versicherer seit Jahren, wenn es
um das Thema Altersvorsorge geht.

Deshalb steht unser diesjähriges Expertenforum unter dem Motto „Mehr Freiheit. Mehr Chancen.“ Gemeinsam mit den Fondsgesellschaften Allianz Global Investors (AGI), Fidelity und Invesco sowie mit weiteren internen und externen Experten haben wir ein spannendes Programm rund um die fondsgebundene Rentenversicherung (FRV) zusammengestellt. Dazu laden wir Sie herzlich ein!

Blicken Sie hinter die Kulissen einer Fondspolice im Allgemeinen und der Allianz InvestFlex im Besonderen. Schauen Sie den Top-Fondsmanagern über die Schulter, informieren Sie sich bei „Werkzeuge für den Beratungsprozess“ oder vertiefen Sie Ihr Wissen im Hinblick auf „Chancenorientierte Konzepte in der bAV“. Und tauschen Sie sich bei einem Get-together mit unseren Experten aus.

Ihre Gastgeber Dr. Thomas Wiesemann und Michael Bastian sowie die Kollegen von Allianz Leben, Allianz Investment Management und Allianz Global Investment sowie von Invesco, Fidelity und dem Institut für Vorsorge und Finanzplanung freuen sich, Sie zu einem der sechs Termine begrüßen zu dürfen.

Anmeldung

 



Alle weiteren Informationen (z. B. Anfahrtsskizze und Location) finden Sie im Anmeldeportal.

Für die vollständige Teilnahme am Expertenforum erhalten Sie 7 Weiterbildungspunkte
der Brancheninitiative „gut beraten“.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Viele Grüße

Ihre
Allianz Lebensversicherungs-AG

30.05.2017
Bei Darstellungsproblemen klicken Sie bitte hier.
 
  Makler-Newsletter
April 2017 #62
 
 
 
 
 
 
Sehr geehrte Vertriebspartnerinnen und Vertriebspartner,
 
im Rahmen unserer regionalen Veranstaltungsreihe „Dialog@AXA – Gemeinsam Zukunft gestalten“ laden wir Sie zum interessanten Informationsaustausch ein.

Seien Sie gespannt! Aus erster Hand erhalten Sie Informationen über die Highlights unseres Produktangebotes 2017 im Privat- und Firmen-/Industriekundengeschäft.
Außerdem gewähren Ihnen exklusive Einblicke in neue Tools & Services, die Entwicklungen am Kapitalmarkt, Chancen der Digitalisierung und neue Vertriebsansätze, die Sie für Ihren Geschäftserfolg nutzen können!

Am 17. Mai startet die AXA Maklermesse – auch in Ihrer Nähe. Details zur Veranstaltung finden Sie auf unserer Aktionsseite im Makler-Extranet unter:
https://entry.axa.de/extranet-makler/pb/6333435

Hier haben Sie auch Gelegenheit zur Anmeldung!

Wir freuen uns auf einen interessanten und spannenden Tag mit Ihnen!

Christian D.F. Pape und Thomas Primnitz

PS: Für die Teilnahme an den Fachvorträgen können Sie in Summe bis zu fünf Weiterbildungspunkte erhalten.
 
 
 
 
 
  Sämtliche Angaben ohne Gewähr | © AXA Konzern AG | Alle Rechte vorbehalten - Impressum: AXA Konzern AG | 51171 Köln | Sitz der Gesellschaft: Köln | Handelsregister Köln HRB Nr. 672  
 
 

1

31.05.2017



Sie haben Kunden, die Geschäftsführer, Vorstand (auch ehrenamtliche Vereinsvorstände), oder Aufsichtsräte sind?

Die Frage der privaten Haftung dieser Kundengruppe ist in Ihrem Beratungsalltag noch nicht integriert? D&O Themen haben Sie bis dato gar nicht oder nur "ungern" angesprochen?

Sie möchten etwaige Beratungslücken in Ihrem Bestand schließen und / oder dieses Thema zur Neukundengewinnung nutzen? Dann sind Sie in unserem Webinar zur Persönlichen-D&O genau richtig.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Jörg Reiner – Stefan Bertinetti

ConceptIF BIZ GmbH

Anmeldung

31.05.2017


Unser Assekuradeurprodukt Gewerbe!
CIF:BIZ property complete


Schnell und einfach ein Angebot  mit TOP Versicherungsschutz und günstigen Beiträgen unterbreiten!
 

  • Sie wollten schon immer Zugriff auf ein Onlineangebot für ein Sach- und Ertragsausfallprodukt im gewerblichen Bereich haben, welches nicht nur in puncto Preis und Bedingungen herausragend am Markt ist?
  • Sie wollten in diesem Segment schon immer medienbruchfrei zu einem Angebot und zu einer Police gelangen, ohne „Papier“ zu produzieren oder ohne endlos manuelle Abstimmungen durchzuführen?
  • Sie wollten schnell undeinfach „just online“ an ein Angebot kommen, welches Ihnen im Wettbewerb unmittelbar weiter hilft?

 
Dann melden Sie sich zu einem unserer Webinare an.

Wie zeigen Ihnen wie einfach Gewerbe sein kann!


Anmeldung

31.05.2017


Agenda

Begrüßung

Einblicke in den Markt der "Existenzsicherung", Marktpotenziale, Lösungsansätze

Fragen der Teilnehmer

Inhalte
Aktueller Daten zum "Dread Disease" Markt

Produktdetails - Vertriebsansätze

Beratungsansatz "Keyman-Police"

Neu: Beratungstool für Unternehmer

Welche Chancen bestehen bei Vorerkrankungen?

Schwere Krankheiten oder BU – neue Chancen

Vertriebsunterstützung
Nutzen Sie die Gelegenheit, sich exklusiv und umfassend zu informieren. "Wir sind da, wenn es darauf ankommt."

Referent: Michael Keppner

Seit über 25 J. Spezialist für Personengeschäft (LV/bAV), Konzeptentwicklung und praxisorientierte Vertriebsunterstützung für freie Vermittler.

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme und einen aktiven Dialog.

Anmeldung

Michael Keppner
Broker Consultant
Zurich Gruppe Deutschland

01.06.2017
Bei Darstellungsproblemen klicken Sie bitte hier.
 
  Makler-Newsletter
April 2017 #62
 
 
 
 
 
 
Sehr geehrte Vertriebspartnerinnen und Vertriebspartner,
 
im Rahmen unserer regionalen Veranstaltungsreihe „Dialog@AXA – Gemeinsam Zukunft gestalten“ laden wir Sie zum interessanten Informationsaustausch ein.

Seien Sie gespannt! Aus erster Hand erhalten Sie Informationen über die Highlights unseres Produktangebotes 2017 im Privat- und Firmen-/Industriekundengeschäft.
Außerdem gewähren Ihnen exklusive Einblicke in neue Tools & Services, die Entwicklungen am Kapitalmarkt, Chancen der Digitalisierung und neue Vertriebsansätze, die Sie für Ihren Geschäftserfolg nutzen können!

Am 17. Mai startet die AXA Maklermesse – auch in Ihrer Nähe. Details zur Veranstaltung finden Sie auf unserer Aktionsseite im Makler-Extranet unter:
https://entry.axa.de/extranet-makler/pb/6333435

Hier haben Sie auch Gelegenheit zur Anmeldung!

Wir freuen uns auf einen interessanten und spannenden Tag mit Ihnen!

Christian D.F. Pape und Thomas Primnitz

PS: Für die Teilnahme an den Fachvorträgen können Sie in Summe bis zu fünf Weiterbildungspunkte erhalten.
 
 
 
 
 
  Sämtliche Angaben ohne Gewähr | © AXA Konzern AG | Alle Rechte vorbehalten - Impressum: AXA Konzern AG | 51171 Köln | Sitz der Gesellschaft: Köln | Handelsregister Köln HRB Nr. 672  
 
 

1